1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Heinberghalle Ossendorf: Warburger Narren tanzen in den Mai

  8. >

Show-Programm am 30. April in und an der Heinberghalle Ossendorf

Warburger Narren tanzen in den Mai

Warburg

Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Im Warburger Ortsteil Ossendorf trifft das nicht zu. Die Narren tanzen in diesem Jahr in den Mai.

Bearbeitet von Silvia Schonheim

Mit Narretei in den Mai: Die Karnevalsgesellschaft Rot-Weiss Ossendorf freut sich auf viele große und kleine Gäste zum Tanz in den Mai am Samstag, 30. April. Schon ganz aufgeregt sind Greta Wolf (l.) und Lilly Hartmann, die mit ihrer Kinder-Garde „Rot-Weisse Fünkchen“natürlich ein Highlight des Programms sind. Auf viele Gäste freuen sich Präsident Ansgar Engemann (Mitte) und die Vorstandsmitglieder Wilhelm Engemann (l.) und Matthias Phillipp Fischer. Foto: Karnevalsgesellschaft Ossendorf

Weil der Karneval bereits zum zweiten Mal hintereinander ausfallen musste, haben sich die Ossendorfer Narren jetzt eine Alternative überlegt: Sie laden am Samstag, 30. April, ab 15 Uhr an und in die Heinberghalle ein. Gefeiert wird unter dem Motto „Mit Narretei in den Mai“. Das Show-Programm mit Tanz und Zauberei startet um 16 Uhr. Abends wird dann gemeinsam in den Mai getanzt. Natürlich darf sich dabei auch gerne verkleidet werden.

„In den letzten beiden Jahren musste die Dorfgemeinschaft auf vieles schmerzlich verzichten. Auch unsere geliebte Prunksitzung war aufgrund von Corona nicht möglich“, sagt Ansgar Engemann, Präsident der Karnevalsgesellschaft Rot-Weiß Ossendorf. „Deswegen möchten wir jetzt wieder einen Anlass schaffen, sich zu treffen, zu lachen und gemeinsam zu feiern. Auch für die Kinder möchten wir ein tolles Programm bieten.“

Ansgar Engemann

Allerdings stehe bei der Veranstaltung der Corona-Schutz an vorderster Stelle. „Wir möchten, dass alle mit gutem Gewissen miteinander feiern können. Deshalb müssen alle Gäste ein tagesaktuelles Schnelltest-Ergebnis vorlegen – zusätzlich zum Impf- oder Genesenennachweis bei Erwachsenen. Die Testpflicht gilt auch für Kinder ab einem Alter von sechs Jahren. Alle werden gleichbehandelt“, betont Präsident Engemann. „Dazu haben wir an der Heinberghalle extra ein mobiles Test-Team im Einsatz. Hierfür wird die Smartphone-App ‚immuny‘ benötigt.“

Getränke und Speisen wie Waffeln, Pommes oder Würstchen werden draußen ausgegeben. Die Showeinlagen und das Zauberprogramm finden in der Halle auf einer Bühne statt. Somit könne jeder entscheiden, ob er drinnen oder draußen feiern möchte. „In der Halle gilt keine Maskenpflicht, aber verboten ist das Tragen natürlich auch nicht“, betont der Präsident.

Jugendmariechen Emily Jochheim tanzt

Mit dabei sind natürlich die Tanzsportgarde der Rot-Weißen Funken Ossendorf, die Junioren-Garde, die Kinder-Garde „Fünkchen“ und das Jugendmariechen Emily Jochheim. Zudem gibt es eine tolle Show des Zauberers Ludgero. Am Abend übernimmt ein DJ und ab dann wird ausgelassen gefeiert.

Der „Tanz in den Mai“ der Ossendorfer Karnevalsgesellschaft wird gefördert vom Programm „Neustart miteinander“ des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung.

Bruch mit der Tradition

Die Ossendorfer Karnevalisten sind nicht alleine mit ihren Bemühungen um den Karneval. Pickel-Jauh veranstaltet zum Beispiel eine Kölsche Sommernacht in Peckelsheim. Zum 33-jährigen Bestehen des Karnevalsvereins tritt am 10. September 2022 die Kölner Band „Cat Ballou“ in der Schützenhalle Peckelsheim auf.

In Paderborn hatte die aufgrund von Corona auf den 23. April verschobene Karnevalsparade für Zündstoff gesorgt. Der Termin bedeutete einen Bruch mit der Tradition. Normalerweise beendet der Aschermittwoch den Karneval.

Startseite
ANZEIGE