1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Warburg
  6. >
  7. Zusammen 250 Jahre für Meinolf Gockel tätig

  8. >

Warburger Unternehmen ehrt acht langjährige Beschäftigte

Zusammen 250 Jahre für Meinolf Gockel tätig

Warburg (WB). Im Rahmen seiner Weihnachtsfeier hat das Warburger Unternehmen Meinolf Gockel, Systemlieferant für Stahl, Handwerks- und Industriebedarf, acht Mitarbeiter für ihre insgesamt 250-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

Jubilarehrung beim Warburger Unternehmen Meinolf Gockel (von links): Firmenchef Meinolf Gockel, Dirk Ledderhose, Volker Wrede, Dietmar Schaller, Friedhelm Uhlig und Walter de Buhr. Foto:

Geschäftsführer und Inhaber Meinolf Gockel dankte den Jubilaren für deren langjährige Treue und Loyalität zum Unternehmen. Meinolf Gockel ließ in seiner Ansprache im Gasthof „Zur schönen Aussicht“ in Bonenburg das Jahr 2019 noch einmal Revue passieren und gab einen Ausblick auf das neue Jahr.

Die Jubilare erhielten als Zeichen des Dankes einen einwöchigen Reisegutschein für jeweils zwei Personen sowie die Urkunden der Industrie- und Handelskammer zu Bielefeld, die von Meinolf Gockel überreicht wurden.

Zu der Feierstunde wurden auch alle ehemaligen Mitarbeiter der Firma eingeladen, die 25 Jahre und länger für das Unternehmen tätig waren – der sogenannte „Club der Jubilare“. Seit vielen Jahren bildet das Traditionsunternehmen eigene Fachkräfte aus. Derzeit absolvieren bei Meinolf Gockel 13 junge Menschen eine Ausbildung.

Die acht Jubilare im Einzelnen:

Friedhelm Uhlig

Friedhelm Uhlig (63) aus Willebadessen ist seit 45 Jahren im Unternehmen Meinolf Gockel beschäftigt. Er absolvierte in der Firma eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Heute ist er im Stahlservicecenter im Vertrieb tätig und zuständig für die Kalkulation von Arbeitsaufträgen.

Walter de Buhr

Walter de Buhr (61) aus Warburg gehört dem Unternehmen seit 40 Jahren an. Auch er absolvierte in der Firma eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Heute ist er im Außendienst tätig. Er ist schwerpunktmäßig zuständig für die Beratung und den Verkauf beim Kunden vor Ort im Betrieb oder direkt an der Baustelle.

Dietmar Schaller

Dietmar Schaller (57) aus Welda ist seit 40 Jahre bei Meinolf Gockel beschäftigt. Auch er machte im Unternehmen eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Heute ist er im Geschäftsbereich Handwerks- und Industriebedarf tätig und zuständig für den Ein- und Verkauf sowie die Weiterentwicklung des Sortimentbereichs Zaunsysteme.

Waldemar Rempel

Waldemar Rempel (47) aus Warburg, der an der Weihnachtsfeier nicht teilnehmen konnte, kann auf eine 25-jährige Betriebszugehörigkeit zurückblicken. Sein Tätigkeitsfeld umfasst den Bereich des Lagers und der Logistik. Zuständig ist er für die Warenein- und ausgänge sowie die Auslieferung der Waren. Der Jubilar übernimmt zusätzlich vertretungsweise die Disposition des firmeneigenen Fuhrparks.

Ulrich Thöne

Ulrich Thöne (48) aus Liebenau, der bei der Jubilarehrung ebenfalls nicht dabei sein konnte, gehört auch seit einem Vierteljahrhundert dem Unternehmen an. Er ist gelernter KFZ-Mechaniker. Heute ist er als Berufskraftfahrer bei Meinolf Gockel tätig. Im firmeneigenen Fuhrpark sind 15 Lastwagen im Einsatz.

Tobias Dodt

Tobias Dodt (44) aus Borgen­treich, der bei der Weihnachtsfeier nicht dabei sein konnte, ist ebenfalls seit 25 Jahren bei Meinolf Gockel beschäftigt. Er absolvierte in dem Unternehmen eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Heute ist er im Außendienst der Firma tätig. Zusätzlich hat er koordinierende Aufgaben für den gesamten Außendienst übernommen.

Volker Wrede

Volker Wrede (44) aus Borgen­treich kann auch auf eine 25-jährige Betriebszugehörigkeit im Unternehmen zurückblicken. Er absolvierte bei Meinolf Gockel eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Heute ist er sowohl im Innen- und Außendienst für die Kunden der Firma tätig.

Dirk Ledderhose

Dirk Ledderhose (51) aus Diemelstadt ist seit 25 Jahren bei ­Meinolf Gockel beschäftigt. Der Jubilar ist gelernter Kfz-Mechaniker. Tätig ist er heute im Servicecenter für Maschinen, Geräte und Werkzeuge. Ferner ist Ledder­hose für die Fuhrparkflotte des Unternehmens, die neben den Lastwagen auch Autos umfasst, zuständig.

Startseite