1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Weiterer Todesfall in Warburg

  8. >

Corona-Inzidenz im Kreis Höxter weiter hoch

Weiterer Todesfall in Warburg

Kreis Höxter

Die Corona-Inzidenz im Kreis Höxter bleibt ungebrochen hoch. Das zeigen die Zahlen, die die Kreisverwaltung in der Nacht zu Samstag bekanntgegeben hat. Außerdem gibt es einen weiteren Todesfall. Eine 77-jährige Person aus Warburg ist verstorben.

Von Jürgen Vahle

Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau für einen Corona-Test einen Abstrich. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Im Kreis Höxter sind mittlerweile seit Beginn der Pandemie vor etwa zwei Jahren 20.770 laborbestätigte Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus erfasst worden. Das sind 396 bestätigte Infektionen mehr als am Freitag. Von ihnen gelten 17.649 Personen als genesen (432 Personen mehr als am Freitag). 2940 Personen geltebn derzeit im Kreis Höxter als aktiv infiziert (37 Personen weniger als am Vortag). 181 Menschen, die positiv auf das Virus getestet waren, sind insgesamt gestorben.

Die Anzahl der Covid-19-Fälle der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner (Inzidenzwert) beträgt für den Kreis Höxter laut Robert-Koch-Institut  1475, eine leichte Steigerung gegenüber dem Freitag. Damit nimmt der Kreis Höxter weiter OWL-weit einen Spitzenplatz ein.

Für die einzelnen Städte hat der Kreis Höxter folgende Daten übermittelt:

Bad Driburg: Inzidenz 884; aktive Fälle 265 (-14).

Beverungen:  Inzidenz 1217; aktive Fälle 261 (-12).

Borgentreich:  Inzidenz 1517; aktive Fälle 202 (+2).

Brakel: Inzidenz 1810; aktive Fälle 442 (+1).

Höxter: Inzidenz 1291; aktive Fälle554 (+/0).

Marienmünster: Inzidenz 775; aktive Fälle 72 (+1).

Nieheim: Inzidenz 1908; aktive Fälle 153 (+10).

Steinheim: Inzidenz 1213; aktive Fälle 229 (-10).

Warburg: Inzidenz 1832; aktive Fälle 603 (+3).

Willebadessen: Inzidenz 1275; aktive Fälle 159 (-18).

Weitere Informationen finden Sie in unserem Corona-Newsblog.

Startseite
ANZEIGE