1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Willebadessen
  6. >
  7. AWO-Bulli-Kennzeichen gestohlen

  8. >

Fahrzeug steht für Essensausgabe aber wieder bereit

AWO-Bulli-Kennzeichen gestohlen

Peckelsheim (WB/dal)

Unbekannte haben die Kennzeichen des Bullis des AWO-Ortsvereins in Willebadessen-Peckelsheim gestohlen. Das gibt Paul Arens, Vorsitzender des Ortsvereins, bekannt. Bislang war das Auto mit dem Schild HX-AW 1212 unterwegs.

wn

Die Kennzeichen HX-AW 1212 wurden dem Bulli der AWO gestohlen. Seit Dienstag hat er neue Nummernschilder. Foto: AWO Peckelsheim

„Sonntags haben mich viele Leute angerufen, die aus der Kirche kamen. Sie haben gesehen, dass die Kennzeichen fehlten“, sagt Arens. Den aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass Arens die Straftat noch am selben Tag bei der Polizei anzeigen konnte.

„Das Kennzeichen kommt nun in die Fahndung“, erklärt Polizei-Sprecherin Ramona Ellebrecht. Bei der Polizei werde das Nummernschild zudem als gestohlen hinterlegt. „Denn es kann durchaus sein, dass damit Straftaten verübt werden“, erklärt sie. Für Tankbetrug zum Beispiel würden manchmal gestohlene Kennzeichen genutzt.

Diebstahl kostet Zeit und Geld

Für die AWO ist das Ganze ärgerlich, kostet Zeit und Geld. Schließlich müssen nun neue Schilder her. Arens hatte aber Glück im Unglück: Bereits am Dienstag konnte er sich einen Termin beim Amt sichern.

Fortan fährt der Bulli der AWO mit dem Kennzeichen WAR-AW 112 durch die Region – wie das allererste Auto der Peckelsheimer, damals ein ausgedienter Wagen der Feuerwehr. Für die Essensausgabe am heutigen Mittwoch steht der Bulli damit wieder zur Verfügung.

Startseite
ANZEIGE