1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Willebadessen
  6. >
  7. Bummeln in malerischer Kulisse

  8. >

»Herbststürme treffen Winterträume« im Schloss Willebadessen

Bummeln in malerischer Kulisse

Willebadessen (WB). Genießen, Flanieren, Kaufen und Probieren: In der zauberhaften Kulisse des Schlosses Willebadessen ist von Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. Oktober, die herbstlich-vorweihnachtliche Ausstellung »Herbststürme treffen Winterträume«.

Alice Koch

Willkommen besinnliche Jahreszeit: Katharina Kinkeldey von der Veranstaltungsagentur C und S freut sich auf die elfte Auflage von »Herbststürme treffen Winterträume«. Foto: Alice Koch

Mehr als 90 Aussteller vor Ort

Bereits zum 11. Mal laden Birgit Meilenbrock und Katharina Kinkeldey zu einem Ausflug in die Welt der schönen Dinge ein. Mehr als 90 Aussteller zeigen wieder ausgefallene Dekorationen, Floristik, Kränze, Bunzlauer Porzellan, Accessoires, herbstliche Pflanzen, duftende Seifen und Anregungen für ein gemütliches Zuhause.

Außerdem gesellen sich Wohnaccessoires, Möbel, Stoffe, Antiquarisches, Gemälde und Design zu schmackhaften Ölen und Geschenken. Dabei erfreuen edle Geschmeide und attraktive Mode auch jene, die sich beim Einkauf in besonderem Ambiente auch mal selbst beschenken möchten.

»Viele der Aussteller sind schon seit Jahren dabei und schätzen besonders die familiäre und liebevolle Atmosphäre«, weiß Katharina Kinkeldey. Daneben gibt es aber auch immer wieder neue Aussteller wie »TsiPi Lev – Schmuck mit Seele«. Die israelische Goldschmiedin präsentiert in ihrer Popup-Goldschmiede Unikatschmuck der Premiumklasse.

»Einfach mal die Seele baumen lassen.«

Ebenfalls neu dabei ist Nicole Schneider aus Scherfede mit ihrer Firma »Glückslicht«. Sie bietet individuell nach persönlichen Wünschen gestaltete Kerzen in vielen Größen und Designs an. Zum ersten mal ist auch Marcus Balls mit seiner »Traumduftmanufaktur« in Willebadessen vertreten. Er möchte den Besuchern mit seinen Raumdüften aus natürlichen Essenzen die Herbst- und Weihnachtszeit versüßen.

Als neuer Aussteller ist auch die Firma »Hoklartherm« mit dabei und präsentiert edle Glaspavillons, als Alternative zum Wintergarten, mit denen sich die Herbst- und Winterzeit im heimischen Garten geschützt genießen lässt.

»Wir möchten die Besucher fernab der Hektik des Alltags einladen, einfach mal die Seele baumen zu lassen«, sagt Katharina Kinkeldey. Neben Inspirationen und Anregungen für die Dekoration des eigenen Zuhauses in der Herbst- und Weihnachtszeit kann man schon frühzeitig das eine oder andere Geschenk für seine Lieben zu Weihnachten finden.

Für Gastronomie ist gesorgt

Damit der Einkaufsbummel zu einem besonderen Erlebnis wird, werden die Schlossräume – vom Kürbis bis zur Christbaumkugel – wieder liebevoll herbstlich-weihnachtlich geschmückt. »Außerdem lassen sich viele Künstler an diesen Tagen bei ihrer Arbeit gern über die Schulter schauen«, verrät die Organisatorin.

In den vergangenen Jahren ließen sich Tausende Besucher vom weihnachtlichen, historischen Ambiente in den verschiedenen Sälen, im Kreuzgang und auch draußen in den Pagodenzelten verzaubern. Das Schlossgelände ist stimmungsvoll dekorierte. Zahlreiche Lichter sorgen für eine behagliche Atmosphäre.

Das gastonomische Angebot reicht von Flammkuchen, Wildbratwurst und Hamburgern über Spätzlegerichte bis hin zu Kaffeespezialitäten und Gebäck. Außerdem bietet Tristan Iser in seinem charmanten Bauholzwagen »Le petit Paris« allerlei französische Spezialitäten an. An zahlreichen Ständen können Besucher kleine Köstlichkeiten probieren, etwa bei »Uncle’s Pepperfarm«, die Leckereien mit fair angebauten Kampot-Pfeffer anbietet.

Bummeln durch Räume im Schloss

»Von schlechtem Wetter sollten sich die Besucher nicht abschrecken lassen«, betont Katharina Kinkeldey. »Die zahlreichen Räume im Schloss laden zum Bummeln und Stöbern im Trockenen ein, und da die Wege vor dem Schloss gepflastert sind, kommen die Besucher auch draußen trockenen Fußes von Zelt zu Zelt.«

Die Öffnungszeiten sind am Freitag von 11 bis 18.30 Uhr, am Samstag von 11 bis 18.30 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene neun Euro, Kinder zahlen nichts.

Parkmöglichkeiten stehen im Ort, an der Stadthalle sowie auf den Parkflächen der Firma Teamwork kostenlos zur Verfügung. Hunde sind angeleint willkommen. Infos gibt es im Internet: www.garten-ambiente-nrw.de

Startseite