1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Willebadessen
  6. >
  7. Kindergarten fördert die Bewegung

  8. >

»Hüssenbergnest« Eissen erhält als erste Kita im Altkreis Gütesiegel des Landessportbundes

Kindergarten fördert die Bewegung

Willebadessen (WB). Als erste Kita im Warburger Land ist das »Hüssenbergnest« in Willebadessen-Eissen mit dem Zertifikat »Anerkannter Bewegungskindergarten« des Landessportbundes ausgezeichnet worden. Der SV Germania Eissen erhielt das Gütesiegel »Kinderfreundlicher Sportverein«.

Ralf Benner

Überreichung des Gütesiegels (von links): Anna Werner von der Sportjugend, Petra Huppert-Buch vom Kreissportbund Höxter, Tobias Röhl, Vorsitzender des SV Germania Eissen, Kindergartenleiterin Birgit Henze, Reiner Stuhldreyer, Vorsitzender des Kreissportbundes. Foto: Jörg Henze

Kindergarten und Sportverein sind nun Akteure im Programm »NRW bewegt seine Kinder!« des Landessportbundes. Die Kita hatte sich im Sommer 2016 auf dem Zertifizierungsweg zum Bewegungskindergarten gemacht. Im Kreis Höxter gibt es mittlerweile sieben Bewegungskindergärten.

Kooperation mit dem Sportverein

»Durch die Kooperation mit dem Sportverein SV Germania Eissen konnte ein Bildungsnetzwerk für Kinder und Eltern geschaffen werden«, sagt Kindergartenleiterin Birgit Henze. So wurde in Zusammenarbeit mit Übungsleiterin Katja Röhl vom SV Germania im Juli dieses Jahres bereits erfolgreich das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) angeboten. Im Sommer 2017 waren auch alle Kriterien für das Gütesiegel erfüllt.

Die Bewegungserziehung ist schon seit Jahren fester Bestandteil der pädagogischen Arbeit im Hüssenbergnest. »Bereits seit zehn Jahren bieten wir unseren Kindern beispielsweise Waldtage in Niesen an. Den Spielplatz nutzen wir bei jedem Wetter, so dass jedes Kind über eigene Regenbekleidung in der Kita verfügt«, berichtet Birgit Henze.

21 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren werden betreut

Im Hüssenbergnest werden 21 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren von drei Erzieherinnen, einer Integrationskraft und einem Praktikanten im letzten Ausbildungsjahr betreut.

Willebadessens Bürgermeister Hans Hermann Bluhm bedankte sich nach der Übergabe der Zertifikate bei Elterninitiative, Kindergartenteam und Sportverein. Er freue sich, dass der Ort Eissen auf diese Weise an Attraktivität für junge Familien gewinne.

Freie Spiel- und Bewegungszeiten

»Noch nie haben sich so viele Einrichtungen und Vereine um die Förderung unserer Kinder bemüht. Und dennoch waren Kinder noch nie so arm an Möglichkeiten, sich ihre Umwelt mit ihrem Körper und allen Sinnen selbst zu erschließen. Freie Spiel- und Bewegungsräume, aber auch freie Spiel- und Bewegungszeiten sind immer seltener zu finden«, sagte Kindergartenleiterin in ihrer Festansprache. »Wir haben es uns bewusst zu Aufgabe gemacht, diese Zeiten wieder in den Alltag zu integrieren. Die Kinder sollen im Bewegungskindergarten täglich, zu jeder Zeit und egal ob drinnen oder draußen die Möglichkeit haben, sich ihren Bedürfnissen entsprechend zu bewegen.«

Die verwendeten Spielgeräte werden regelmäßig gewechselt. Im Moment sei der neue Turnhocker, angeschafft in Kooperation mit dem Sportverein, bei Kindern besonders beliebt. Die übrigen Geräte – Kästen, Matten und Weichböden – werden in der Gemeindehalle zum Turnen genutzt.

Die Bewegungserziehung zieht sich wie ein roter Faden durch den Kindergartenalltag. Bewegungszeiten, die Gestaltung der Räume, das Material, die Qualifizierung der Mitarbeiter, die Kooperation mit dem Sportverein, das pädagogische Konzept und nicht zuletzt die Angebote für und mit Eltern zeichnen den Kindergarten aus.

Mit und durch Bewegung Alltagskompetenzen fördern

»Anfangs ging es um die gemeinsame Nutzung der Geräte. Im vergangenen Jahr haben wir die Kooperation so erweitert, dass wir nun gemeinsam Sportstätten nutzen, Aktivitäten anbieten und uns etwa bei Festen gegenseitig unterstützen«, erläutert Tobias Röhl, Vorsitzender des SV Germania.

»Mit und durch Bewegung werden Alltagskompetenzen gefördert und eine ganzheitliche Entwicklung ermöglicht«, sagt Reiner Stuhldreyer, Vorsitzender des Kreissportbundes Höxter.

Weitere Infos rund um den Bewegungskindergarten hat Birgit Henze, Telefon 05644/8697, E-Mail: info@huessenbergnest.de  .

Startseite