1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Willebadessen
  6. >
  7. Vater, Mutter und Sohn regieren

  8. >

Familie Engemann feiert beim Schützenfest Altenheerse – Bruderschaft ist 425 Jahre alt

Vater, Mutter und Sohn regieren

Willbadessen (WB). Mit dem Königspaar Elmar und Marion Engemann im Mittelpunkt haben die Schützen aus Willebadessen-Altenheerse Sonntag ihren großen Festumzug gefeiert. Zum 425. Geburtstag der Bruderschaft waren viele Schützenabordnungen aus dem Warburger Land zum Schützenfest gekommen.

Daniel Lüns

Den großen Festumzug durch Altenheerse haben die Majestäten ­Elmar und Marion Engemann angeführt. In einem wunderschönen weißen Kleid zog die Königin viele Blicke auf sich und ernetete den Applaus des Publikums. Foto: Daniel Lüns

Der Festumzug durch das Eggedorf – angeführt von Zugoffizier Nils Rehermann – war der Höhepunkt der viertägigen Feierlichkeiten. Die etwa 600 Teilnehmer, darunter Gastvereine aus Willebadessen und dem Bezirksverband Warburg der historischen Schützen, genossen dabei das schöne, sommerliche Wetter.

Bei ihrem Umzug durch Altenheerse boten sie ein imposantes Bild. Viele Abordnungen waren sogar mit ihren Königspaaren und den Hofstaaten angereist. Vor allem die aufwendigen Kleider der Damen sorgten für begeisterte Blicke und den Applaus des Publikums. Für gute Laune sorgten auch der Musikverein Willebadessen und der Musikverein Löwen. Zudem waren aus Dringenberg die Burgmusikanten, der Fanfarenzug und der Spielmannszug angereist.

Jubelfest liefert »den passenden Rahmen«

Die 53-jährige Majestät Elmar Engemann hatte sich beim Königsschießen Mitte Mai mit der höchsten Ringzahl die diesjährige Regentschaft gesichert. Er habe schon immer einmal Schützenkönig sein wollen. Das Jubelfest habe dabei nun »den passenden Rahmen« geliefert, sagte der Gesellschafter und Geschäftsführer des Unternehmens Engemann-Scheideler-Metalltechnik (ESM), das im Borgholzer Gewerbegebiet Spiegelberg ansässig ist.

Zur Königin wählte der begeisterte Mountainbiker seine Ehefrau Marion Engemann. Die 51-Jährige ist in der Finanzabteilung des Erzbischöflichen Generalvikariats in Paderborn angestellt. In ihrer Freizeit kümmert sie sich unter anderem um den Hund der Familie.

23-jähriger Sohn des Königspaares ist Prinz

Als Prinz marschierte der ­23-jährige Sohn des Königspaares Elmar und Marion Engemann, David Engemann, beim großen Festumzug mit. Seine Freundin Doreen Runte aus Herbram begleitete ihn dabei. Maren Künemund wurde von der Schützenbruderschaft St. Fabian und Sebastian als Schülerprinzessin gefeiert.

Folgende Paare bildeten den Hofstaat: Birgit und Andreas Schäfers, Gaby und Claus Gaubitz, Gudrun und Thomas Gaubitz, Nicole und Jens Nowak, Susanne und Michael Engemann, Susanne und Reinhard Rehermann sowie Christa Krelaus und Hartmut Pleuse.

Goeken überreicht Ehrenplakette des Landes NRW

Nach dem Umzug durch den Ort hielt Matthias Goeken MdL eine Rede. Zudem überreichte er der Bruderschaft die Ehrenplakette des Landes NRW. Goeken honorierte damit den Beitrag, den die Schützen zum Dorfleben leisten. Dieser sei gemeinschafts- und auch heimatstiftend.

Bereits am Samstag waren die Jubelmajestäten geehrt worden. Zum 400-jährigen Bestehen der Bruderschaft vor 25 Jahren hatten Birgit und Andreas Schäfers die Schützen regiert. Sie feierten am Samstagabend im Festzelt mit ihrem früheren Hofstaat. Vor 30 Jahren regierte Christa Krelaus an der Seite ihres verstorbenen Mannes Werner die Altenheersener Schützen. Christa Krelaus gehört als Hofdame an der Seite von Hartmut Pleuse dem diesjährigen Hofstaat an.

Startseite