1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Zahl der Arbeitslosen auf einem niedrigen Niveau

  8. >

Agentur für Arbeit stellt Statistik für Monat Juni im Kreis Höxter vor

Zahl der Arbeitslosen auf einem niedrigen Niveau

Kreis Höxter

Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Höxter ist im Juni gegenüber dem Vormonat nahezu konstant geblieben. Sie liegt mit einem Plus von vier Personen bei jetzt 2574 Arbeitslosen weiterhin auf einem niedrigen Niveau, so ein Sprecher.

Bearbeitet von Harald Iding

Fachkräfte bleiben gefragt - hier ein Schweißer  im Kreis Höxter. Foto: Harald Iding

„Die weiterhin positive Entwicklung wird besonders deutlich, wenn man zum Vergleich den Wert vom Juni des Vorjahres mit 3024 Arbeitslosen und den Wert aus Juni 2020 mit 3512 Arbeitslosen heranzieht“, teilt Heinz Thiele, Leiter der Agentur für Arbeit Paderborn, mit.

Der Arbeitsmarkt sei weiterhin in guter Verfassung. Erfreulich sei, dass die Zahl der Arbeitslosen ab 50 Jahre gesunken ist. „Auch für die Zahl der Langzeitarbeitslosen gilt das. Allerdings könnte sich die Aufnahme geflüchteter Ukrainer in die Grundsicherung in den kommenden Monaten auch im Kreis Höxter in den Arbeitsmarktzahlen niederschlagen.“ Da der Übergang in die Betreuung durch das Jobcenter seit dem 1. Juni noch läuft, sei davon auszugehen, dass noch nicht alle Personen in der Statistik erfasst sind. „Sollten ukrainische Geflüchtete nicht in ihre Heimat zurückkehren, sondern bleiben wollen, sehe ich darin im Hinblick auf den demografischen Wandel und den daraus resultierenden Fachkräftebedarf eine große Chance, um die Herausforderungen am Arbeitsmarkt besser bewältigen zu können."

"Der Arbeitsmarkt im Kreis Höxter ist nach wie vor aufnahmefähig“, betont Thiele. Und zum Thema „Kurzarbeit“ heißt es: „Im Juni wurden von Unternehmen aus dem Kreis Höxter sechs Anzeigen über Kurzarbeit eingereicht. In diesen Anzeigen sind 52 Personen als potenziell von Kurzarbeit betroffene Beschäftigte benannt.“ Im Vormonat seien es noch 13 Anzeigen und 289 Personen gewesen.

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist im Kreis Höxter im Berichtsmonat gesunken. 852 Personen waren länger als ein Jahr nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt – darunter zählen 80,6 Prozent (687 Personen) zur Grundsicherung. Verglichen mit den Gesamtzahlen des Vormonates sind dies 23 Langzeitarbeitslose weniger. Im Vergleich zum Vorjahr sinkt die Zahl dieser Arbeitslosen damit um 267 Personen. Firmen haben im Juni 286 Stellen angeboten – das sind 19 mehr als noch im Mai 2022.

Startseite
ANZEIGE