1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Zwei Züge pro Stunde fahren zur Landesgartenschau in Höxter

  8. >

Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe beschließt Verdichtung ab April 2023

Zwei Züge pro Stunde fahren zur Landesgartenschau in Höxter

Höxter

Anlässlich der Landesgartenschau 2023 in Höxter hat der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe in seiner Verbandsversammlung mehrheitlich entschieden, die Linie RB 84 zwischen Paderborn und Höxter am Wochenende und an Feiertagen vom 60-Minuten-Takt auf zwei Fahrten pro Stunde zu verdichten. Das hat Landttagsabgeordneter Matthias Goeken mitgeteilt.

Ein Talent-Triebzug der NordWestBahn GmbH steht an einem Bahnsteig. Foto: Detlef Heese

Zur Landesgartenschau, die vom 20. April bis 15. Oktober 2023 in Höxter stattfinden soll, erwartet der NWL eine rege Nachfrage für den Öffentlichen Schienenverkehr. Besonders an den Wochenenden und an den Feiertagen bereitet sich der NWL auf ein erhöhtes Aufkommen von Fahrgästen vor und möchte zusätzliche Verdichterzüge zur Entlastung anbieten, teilt Goeken mit. Vor allem die Zeiten zur Anreise morgens und zur Abreise im Laufe des Nachmittags sollen als Hauptzeiten unterstützt werden.

Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der Verbandsversammlung des NWL, Matthias Goeken, über diese Entscheidung: „Den Bürgerinnen und Bürgern wird durch das erweiterte zeitliche Zugangebot zur Landesgartenschau ein attraktives Angebot gemacht, die Landesgartenschau auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu nutzen. Ich freue mich über das zusätzliche Angebot.“

Die Taktverdichtung ist nur für die Strecke des RB 84 für Paderborn-Höxter-Holzminden möglich. Zwischen Holzminden und Kreiensen verkehrt die Linie RB 84 infrastrukturell bedingt weiterhin unverändert im 120-Minuten-Takt, da es keine Kreuzung im eingleisigen Abschnitt gibt.

Startseite
ANZEIGE