1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Salzuflen
  6. >
  7. „Auch E-Autos können Wohnwagen ziehen“

  8. >

Seit mehr als 60 Jahren verkauft die Familie Ullrich aus Bad Salzuflen Wohnwagen

„Auch E-Autos können Wohnwagen ziehen“

Bad Salzuflen

Zu Besuch bei Guido Ullrich (50), dem Geschäftsführer des Traditionsbetriebs Wohnwagen Ullrich in Bad Salzuflen, der heute nicht mehr so heißt. „Seit 2020 nennen wir uns Ullrich-Caravaning, weil das Wohnmobil-Segment so zugelegt hat“, sagt der 50-Jährige. Sein Familienunternehmen ist wohl das älteste der Branche in Ostwestfalen-Lippe. „2021 konnten wir den 60. Geburtstag feiern.“

Als Guido Ullrich noch ein Kind war, ging`s mit Eltern und Geschwistern auch über die Alpen. Das Foto zeigt das Gespann eines Kunden. Foto: Ullrich

In einer kleinen Esso-Tankstelle in der damaligen Stadt Schötmar fing alles an. „Sie gehörte meinem Vater Reinhard. Er bot dort 1961 auf Anregung eines Kunden einen Wohnwagen des holländischen Herstellers Mostard an.“ Wie damals üblich ohne Toilette, Heizung oder Kühlschrank. Die Resonanz sei nicht überwältigend gewesen, aber sein Vater habe sich nicht beirren lassen. „Camping wurde ein Trend, und das Geschäft wuchs unter der Geschäftsführung mit Rolf Schwarze rasant.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE