1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Detmold
  6. >
  7. Biobauer verurteilt

  8. >

Discounter-Geflügel umetikettiert

Biobauer verurteilt

Lügde/Detmold (WB/bex). Weil er Geflügel von Lidl und Penny als Bioware an Ökoläden in den Kreisen Lippe und Höxter verkauft hat , ist ein Landwirt aus Lügde zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten verurteilt worden.

Solche Hähnchen kaufte er bei Lidl und verpackte sie neu. Foto:

Das Landgericht Detmold bezog eine Strafe des Amtsgerichts Rudolstadt (Thüringen) wegen einer Unterhaltspflichtverletzung in das Strafmaß ein. Es hielt den ehemaligen Polizisten (50) des vierfachen Betrugs für schuldig – zweimal in Tateinheit mit irreführendem Inverkehrbringen von Lebensmitteln. Klaus M. hatte 2013 einen Bauernhof in Lügde gepachtet.

Laut Anklage verkaufte er umverpacktes Fleisch der Discounter als Ware seines Biohofes – zum dreifachen Kilopreis. Die Verpächterin des Hofes hatte vor Ort leere Packungen des Fleisches von Penny fotografiert, bei einer Hausdurchsuchung fanden Polizisten einen Lidl-Kassenbon, der den Kauf von Geflügelfleisch belegte. M. hatte die Taten bestritten. Er hatte einen Freispruch angestrebt.

Startseite