1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Detmold
  6. >
  7. Totschlagsprozess: Mutter der Getöteten berichtet von schrecklicher Situation

  8. >

Detmolder (26) soll Ex-Freundin erdrosselt haben

Totschlagsprozess: Mutter der Getöteten berichtet von schrecklicher Situation

Lage/Detmold

Es gibt für Eltern kaum etwas Schlimmeres, als ein Kind zu verlieren. Außer vielleicht noch, die eigene Tochter nach Stunden des Bangens selbst tot aufzufinden – als Opfer eines Gewaltverbrechens. Diese schreckliche Situation schilderte jetzt die Mutter der 26-Jährigen, die im Mai in Lage getötet wurde, vor dem Detmolder Schwurgericht.

Von Ulrich Pfaff

Die getötete Frau lebte in diesem Wohngebiet in Lage. Foto: Christian Müller

Es ist der zweite Prozesstag, das Gericht steigt jetzt in die Beweisaufnahme ein. Die Mutter der jungen Frau ist die erste Zeugin, die überhaupt gehört wird. Sie habe die Nacht zu jenem Freitagmorgen schlaflos durchwacht, beschreibt die 66-Jährige ihre damalige Anspannung: Am Abend vorher hatte sie eine Sprachnachricht des Angeklagten bekommen, in der er behauptete, seine Ex-Freundin habe ihn beauftragt, ihrer Mutter mitzuteilen, es gehe ihr nicht gut – sie werde von einem anderen Mann gestalkt und habe sich mit Kopfschmerzen ins Bett gelegt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE