1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Horn-bad-meinberg
  6. >
  7. Die Lavendelernte am Teutoburger Wald beginnt

  8. >

Arbeit in Horn-Bad Meinberg (Kreis Lippe) soll 80 Liter Öl bringen

Die Lavendelernte am Teutoburger Wald beginnt

Horn-Bad Meinberg (dpa). Nach einem erfolgreichen Test mit dem Anbau von Lavendel am Rande des Teutoburger Waldes im vergangenen Jahr weiten die Betreiber die Ernte in diesem Jahr aus.

Ein Meer aus Lavendel. Foto: dpa

Ein Lavendelfeld in Horn-Bad Meinberg (Kreis Lippe) soll in den nächsten Tagen per Handschnitt abgeerntet werden. Nach eigenen Angaben ist es das größte Lavendelfeld in Deutschland. Dabei soll das Lavendelstroh auf einer Fläche von zwei Hektar 80 Liter Öl bringen. In der Testphase war es 2016 die Hälfte.

Der Detmolder Bio-Bauer Martin Meiwes hat für das auf natürliche Duftöle spezialisierte Unternehmen in einem Gemeinschaftsprojekt 50.000 Lavendelpflanzen auf einem steinigen Acker von der Größe von drei Fußballfeldern angebaut.

Der Hersteller ist für seine Produktion vorwiegend auf den Weltmarkt angewiesen. Da französische Bauern in der Provence seit Jahren gegen einen Bakterienbefall kämpfen, testen die Pioniere des kommerziellen Lavendelanbaus in Deutschland. Auch in Salzkotten wird Lavendel angebaut, allerdings in kleinerem Rahmen.

Startseite