1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Lippe
  6. >
  7. Impulse für die Arbeitswelt der Zukunft

  8. >

Jobmesse my job OWL vom 13. bis 15. Mai in Bad Salzuflen

Impulse für die Arbeitswelt der Zukunft

Bad Salzuflen

Erstmals nach zwei Corona-Jahren geht die my job OWL wieder live: Von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. Mai, bietet Ostwestfalen-Lippes große Jobmesse in der Halle 21 im Messezentrum Bad Salzuflen Informationen und Orientierung. Mehr als 130 Aussteller – vom Global Player bis zum kleinen Betrieb – erwarten auf ihren Messeständen Schüler, Absolventen, Fach- und Führungskräfte, Jobsuchende und Jobwechsler.

Von Michaela Bodeck

Rückblick auf 2019: Coronabedingt kann die my job OWL erst in diesem Jahr wieder im Messezentrum Bad Salzuflen stattfinden.

Aktuelle Jobangebote, persönliche Gespräche und ein attraktives Rahmenprogramm runden das Messeangebot ab.

„Nach wie vor zählt beim Thema Job der persönliche Kontakt und darauf freuen wir uns ganz besonders“, sagt Veranstalterin Melanie Wöllner.

Vor Ort begegnen sich Jobsuchende und Entscheider. In ungezwungener und offener Atmosphäre können sich Besucher informieren, potenzielle Arbeitgeber kennenlernen und sich Inspirationen für Jobwahl und Bewerbung holen. Aussteller können in direktem Kontakt Bewerber treffen, ihre Unternehmen und Branchen präsentieren.

Freut sich auf die persönlichen Kontakte auf der Jobmesse: Veranstalterin Melanie Wöllner. Foto: Matheus Fernandes

Symposium: Arbeitswelt im Wandel

Die Arbeitswelt ist im Wandel. Wohin entwickelt sie sich? Eine Frage, auf die die Messe im Rahmen eines neuen Formates Antworten geben will. Gemeinsam mit den Strategie-Experten der Unternehmensberatung Rheingans präsentiert die my job OWL den Ausstellern und Besuchern ein zweitägiges Symposium (Samstag und Sonntag) zum Top-Thema „Arbeitswelt der Zukunft“.

Spannende Keynotes und Diskussionsrunden bieten Impulse und Inspiration für die zukünftige Arbeitswelt. Ausgewählte Speaker und Unternehmen sind zu Gast auf der Bühne und versprechen mit ihren Ansichten und Ideen praxisnahen Input zu den Themen „Work-Life-Integration“ und dem „Einfluss der Digitalisierung auf das Arbeitsklima“.

Foto: my job OWL

Tiny House entsteht

Ganz nach dem Motto „Praxis braucht Theorie und die Theorie braucht die Praxis“ entsteht außerdem an den drei Messetagen in der Messehalle ein Tiny House (Mini-Haus) – gemeinsam erarbeitet von Auszubildenden und Studierenden. Die Besucher können hautnah miterleben, wie das Tiny House entsteht. Die Messehalle wird praktisch zum Bauplatz.

Das ganze ist keine einmalige Aktion, sondern Teil des   innoVET-Projektes „Bildungsbrücken OWL“. Das ist ein Verbundprojekt für exzellente berufliche Bildung in Ostwestfalen-Lippe, an dem die Kreishandwerkerschaft Paderborn-Lippe, die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie als weitere Partner im Verbundprojekt der Eigenbetrieb Schulen im Kreis Lippe und Lippe Bildung eG. beteiligt sind.

Wer bei der Jobsuche noch am Anfang steht und Orientierung benötigt, hat auf der Messe Gelegenheit, moderne Bewerbungsbilder vom Profi-Fotografen anfertigen zu lassen, sich ein professionelles Feedback zu Bewerbungsunterlagen einzuholen und sich vor Ort im unverbindlichen Erstgespräch coachen zu lassen.

Der Eintritt beträgt einen symbolischen Euro und kommt in diesem Jahr zum großen Teil der Ukraine-Hilfe zugute.

Die my job OWL hat am Freitag von 9 bis 15 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Veranstaltungsort ist das Messezentrum Bad Salzuflen, Halle 21. Kostenfreie Parkplätze stehen zur Verfügung.

Startseite
ANZEIGE