1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kalletal
  6. >
  7. Alligatoren auf der Deele Brosen

  8. >

Kalletal: Bluesband eröffnet Konzertsaison

Alligatoren auf der Deele Brosen

Kalletal

Rock'n Roll, Irish Folk und „Gesichter aus gar nichts“: Der Kulturkreis Kalletal hat das Programm für das erste Halbjahr in der Deele Brosen veröffentlicht. Die Ehre des ersten Auftritts hat die Alligator Blues Band.

Die „Alligator Blues Band“ kommt am 28. Januar nach Brosen. Foto: Alligator Blues Band

Der Konzertreigen in der Deele am Winkelweg 6 wird am Samstag, 28. Januar, eröffnet. Um 20 Uhr beginnt der Abend mit der „Alligator Blues Band“, die mitreißende Shuffles und fetzigen Jump Blues verspricht.

Für die Musik der „Alligatoren“ gibt es viele Beschreibungen: Raw Blues, Rockin' Rhythm and Blues... es ist Musik, die direkt in „Bein und Bauch“ geht. Die lippische Band spielt die „alten Meister“, wie Little Walter, Sonny Boy Williamson, Willie Dixon, Jimmy Rodgers, Chester Burnett oder auch T-Bone Walker in eigenen Interpretationen und Arrangements.

Mit Bluesharp und Keyboard

Mit Frontmann Andy „the Alligator“ Grünert hat die Band einen exzellenten Shouter und einen ebensolchen Bluesharp-Spieler. Gitarrist Michael Pohl war in den vergangenen Jahrzehnten unter anderem für die „Mungo Jerry Bluesband“ aktiv. Mit Lutz Theiling präsentiert die Band einen in der Szene bestens bekannten Keyboarder („Thunderbirds“). Für ein knackiges Band-Backing sorgt Ellen Hildebrandt an den Drums. Bassist Paul-Gerhard Lange groovt mit Ellen Hildebrandt im Einklang. 

Einen ganz anderen Akzent setzt am Donnerstag, 16. Februar, dann ab 20 Uhr Roger Stein. Der Liedermacher und Songwriter hat sein Programm „Gesichter aus gar nichts“ im Gepäck.

Abwechslungsreiche Bandauswahl

Mitreißende Jigs, Reels und Songs aus Irland gibt es in der Deele am Samstag, 25. März, ab 20 Uhr mit dem Trio „Fragile Matt“. Am Samstag, 15. April, steht ab 20 Uhr mit dem Duo „Whiskey on Valentines“ ein explosives, schräges, humorvolles Musikduo auf der Bühne, das auch sein zweites Album „Scarecrows and Moondogs“ mit im Gepäck haben wird. Der Abend wird unter dem Motto „Strange, primitive, Rock'n Roll“ stehen.

Das Trio „Fragile Matt“ kommt ins Kalletal. Foto: Katja Winterberg

Doppelt im Kalender anstreichen sollten sich Kulturinteressierte den Samstag, 20. Mai: Ab 19 Uhr steht die Vernissage von Katrin Stute auf dem Programm, ab 20 Uhr dann die „Gsus Brothers“, die „ein buntes Repertoire aus deutschen und plattdeutschen Volksliedern unterschiedlicher Epochen sowie Eigenkompositionen“ versprechen.

Karten kann man vorbestellen

Das „Pia Schiering Orchester“ hat sich für Samstag, 17. Juni, ab 20 Uhr angekündigt: Dann trifft charismatischer Gesang auf fantasievolle Arrangements.

Kartenvorbestellungen sind per Mail  [email protected] telefonisch unter 05264/204 möglich. Erwachsende zahlen 15 Euro, Mitglieder und Jugendliche 12 Euro.

Startseite
ANZEIGE