1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Schlangen
  6. >
  7. Neue Unterkünfte für Flüchtlinge entstehen in Kohlstädt

  8. >

238 geflüchtete Menschen leben in Gemeinde Schlangen

Neue Unterkünfte für Flüchtlinge entstehen in Kohlstädt

Schlangen

Etwa eine Million Menschen sind seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine nach Deutschland geflohen. Die Folge: Neue Unterbringungsmöglichkeiten für Geflüchtete werden dringend benötigt. Die Gemeinde Schlangen ist nach intensiver Suche fündig geworden.

Von Klaus Karenfeld und Uwe Hellberg

Am Kleinspielfeld in Kohlstädt liegen bereits Rohre bereit. In der kommenden Woche sollen die Wohncontainer für Flüchtlinge angliefert werden. Foto: Uwe Hellberg

Das Kleinspielfeld in Kohlstädt bietet nach Aussage von Fachbereichsleiterin Claudia Weichert „die notwendigen Voraussetzungen, um hier mehrere Wohncontainer aufzubauen“. Ausschließlich Familien sollen hier untergebracht werden.

Inzwischen steht auch der Zeitplan für den Aufbau der Container, wie der stellvertretende Bauamtsleiter Michael Weber im Gespräch mit dieser Zeitung deutlich machte. In der jetzt begonnenen ersten Phase wird die benötigte Infrastruktur wie Wasser- und Stromanschlüsse hergestellt.  Ab der kommenden Woche werden die ersten Wohnmodule angeliefert. Dann müssen die Fundamente gelegt werden, damit die Container-Module auch einen sicheren Stand haben. Die Arbeiten werden voraussichtlich drei Wochen in Anspruch nehmen.

Die angelieferten Wohnmodule werden zunächst im Bereich der Bergstraße zwischengelagert. In diesem Bereich besteht kurzzeitig ein Park- und Halteverbot. Der Aufbau der Module soll in der ersten Kalenderwoche des neuen Jahres 2023 erfolgen.

In der Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesellschaft am Donnerstagabend wies die Verwaltung darauf hin, dass die Belegung der Container wohl in der ersten Februar-Woche erfolgen werde. Nach Angaben von Claudia Weichert leben derzeit insgesamt 238 geflüchtete Menschen in der Gemeinde Schlangen, davon stammen 137 aus der Ukraine. Weitere  Zuweisungen sind zu erwarten. Die Unterstützung für Flüchtlinge sei in der Gemeinde Schlangen ungebrochen, lobte Claudia Weichert.   

Weil das Kleinspielfeld wegen der Container dann wegfällt, hat die Gemeindeverwaltung nach einer Ersatzfläche gesucht. Bürgermeister Marcus Püster sagte in der Sitzung am Donnerstagabend, es sei daran gedacht, eine Fläche vor dem Sportplatz in Kohlstädt hierfür zu ertüchtigen.

Startseite
ANZEIGE