1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Schlangen
  6. >
  7. Verjüngungskur für Wald läuft

  8. >

Landesverband hat Laubholzeinschlag im Forstrevier Nassesand begonnen

Verjüngungskur für Wald läuft

Schlangen

Im Forstrevier Nassesand laufen Motorsägen. Wo man einerseits versucht den Borkenkäfer einzuholen, ist man andererseits mitten im saisonüblichen Laubholzeinschlag. Davon profitiert nicht nur die örtliche Holzwirtschaft, auch für den Wald ist die Laubholzernte Bestandspflege und Verjüngungskur.

wn

Aufgrund des Borkenkäfer-Befalls müssen viele Fichten im Forstrevier Nassesand gefällt werden. Foto: Landesverband Lippe

Die gefällten Buchen und Eichen werden an die heimische Furnier- und Sägeindustrie sowie örtliche Brennholzkunden verkauft. „Unser Holz geht nicht über den großen Teich“, sagt Förster Jens Tegtmeier. Der Holzverkauf ist eine der Einnahmequellen für den Landesverband Lippe. Tegtmeier: „So können wir die Kultur für die Bevölkerung finanzieren und gleichzeitig die heimische Industrie fördern.“

Der Laubholzeinschlag sei für den Wald auch jedes Mal die Gelegenheit durchzuatmen. „Laubholzeinschlag gibt auch immer dem Neuen eine Chance sich zu entwickeln. Wenn neue Baumarten hinzukommen, haben wir in Zukunft sozusagen einen kunterbunten Garten.“ Das sorge für klimastabile Wälder, fördere die grüne Lunge und erhalte Lebensraum.

Startseite