1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Aufbruch in Richtung Kriegsgebiet

  8. >

Frank Wolter und sein Team transportieren von Bad Oeynhausen aus 7,5 Tonnen medizinisches Material im Wert von 1,5 Millionen Euro

Aufbruch in Richtung Kriegsgebiet

Bad Oeynhausen

Funktioniert das Licht, sitzt der Hänger fest? Dr. Frank Wolter, Chefarzt der Artemed-Fachklinik, und sein Team haben alle Hände voll zu tun. Kurz vor der Abfahrt des Hilfskonvois gibt es viele letzte Handgriffe, die getätigt werden müssen. Am Freitagmittag sind die ehrenamtlichen Helfer aufgebrochen, um Notleidende an der polnisch-ukrainischen Grenze mit Hilfsgütern zu versorgen und tatkräftig zu unterstützen.

Von Lydia Böhne

Am Freitagmittag macht sich der Konvoi, bestehend aus fünf Autos mit Anhängern, von der Portastraße in Bad Oeynhausen aus,  auf den Weg in Richtung Ukraine. Foto: Lydia Böhne

Wie es nach der Ankunft weitergeht, ist noch ungewiss. Was mit einer kleinen Idee, zugunsten der vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen, begonnen hat, ist binnen weniger Tage zu einer riesigen Gemeinschaftsaktion unter der Leitung des Rotary-Clubs Bad Oeynhausen-Minden und unter der Führung von Frank Wolter geworden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE