1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Ausbildungsmesse „GoFuture“ startet  in die nächste Runde

  8. >

Aussteller können sich noch bis Ende Januar anmelden

Ausbildungsmesse „GoFuture“ startet  in die nächste Runde

Minden

Vom 11. bis 13. Mai 203 findet die größte Ausbildungsmesse im Kreis Minden-Lübbecke erstmalig auf dem Gelände der DB Systemtechnik in Minden statt. Aussteller können sich noch bis zum 31. Januar anmelden.

Freuen sich, dass die Ausbildungsmesse „GoFuture“ in die nächste Runde geht (von links): Carmen Ruffer, Catharina Behl, Jennifer Hallam-Lopez, Jürgen Jägel, Stefan Kiel, Anja Hantsche, Christian Homeier, Jürgen Tuscher, Henrik Franke

Der Fachkräftemangel trifft alle Branchen und Ebenen. Vom Auszubildenden bis zum Ingenieur wird es für Unternehmen immer schwieriger, den richtigen Mitarbeiter oder die richtige Mitarbeiterin zu finden. Laut der Bundesagentur für Arbeit kamen im vergangenen Jahr rechnerisch 78 Jugendliche auf 100 gemeldete Ausbildungsstellen. Im Juli 2022 waren im Mühlenkreis noch 974 Stellen unbesetzt. Demgegenüber standen etwa 500 Jugendliche ohne Ausbildungsplatz.

Defizite aufgrund der Corona-Jahre

Für Jugendliche in dem Alter ist das Thema Berufsausbildung zwar wichtig, gleichzeitig aber auch herausfordernd und eventuell sogar überfordernd. Hinzu kommt, dass die Vorbereitung der Schüler auf den Übergang in das Berufsleben in den Corona-Jahren sicherlich nicht wie gewohnt ablaufen konnte und Defizite entstanden sind. „Wir freuen uns daher sehr, dass wir mit der Ausbildungsmesse 'GoFuture' in diesem Jahr wieder einen wichtigen Baustein im Lehrplan und der Berufsfindung bieten und Jugendliche und Unternehmen zusammenbringen können“, sagt Oliver Gubela, Amtsleiter für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung.

Vom 11. bis 13. Mai lädt der Kreis Minden-Lübbecke gemeinsam mit dem Rail Campus OWL und der DB Systemtechnik alle Schülerinnen und Schüler aus dem Mühlenkreis und dem angrenzenden Niedersachsen auf das Gelände der Deutschen Bahn an der Pionierstraße 10 in Minden ein. Unter dem Motto „Azubi Vibes“ entsteht hier ein großes Messe- und Festivalgelände mit Platz für rund 100 Aussteller. Die Schüler erwartet neben einem breiten Branchenmix und einer großen Vielfalt an Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen auch ein spannendes Rahmenprogramm. Auf der integrierten Maker Faire kann zum Beispiel getüftelt werden und das Handwerkbildungszentrum präsentiert sich mit seinen zahlreichen Gewerken. Das Mitmachen ist hier der Kern des Gedankens.

Besichtigungstermine für Aussteller

Mit der „beAzubi“-App wird die Messe auch digital auf einem hohen Niveau begleitet. Azubi Vibes ist nun in der ersten wichtigen Phase – die Anmeldung der Aussteller. Mit einem Stand auf der größten Ausbildungsmesse in der Region nehmen Unternehmen ihr Personalmarketing aktiv in die Hand. Ein Messestand kann unter www.azubivibes.de noch bis zum 31. Januar  gebucht werden. Da das Messegelände für alle Beteiligten neu ist, werden zwei Besichtigungstermine am 18. und 19. Januar  angeboten. Anmeldungen erfolgen über Catharina Behl und Henrik Franke, Kreis Minden-Lübbecke, Amt für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung, Portastraße 13, 32423 Minden, Telefon 0571 807 23130, [email protected] / [email protected].

Startseite
ANZEIGE