1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Alkoholisierter Mann verängstigt junge Frauen mit Waffe

  8. >

41-Jähriger aus Bad Oeynhausen-Werste ist stark alkoholisiert– Polizei schreitet ein

Alkoholisierter Mann verängstigt junge Frauen mit Waffe

Bad Oeynhausen (WB). Alkoholisiert hat ein 41-Jähriger Mann in Werste mit einer Schreckschusswaffe in seinem Wohnzimmer hantiert. Drei junge Frauen waren zu der Zeit in der Wohnung des Mannes.

Symbolbild. Foto: dpa

Nachdem die Polizei am späten Montagabend einen Hinweis erhielt, dass ein Mann mit einer Schusswaffe in seiner Wohnung hantiert, rückte eine Streifenwagenbesatzung um kurz vor 23 Uhr aus. Wie sich anschließend herausstellte, handelte es sich bei der Waffe um eine ungeladene Schreckschusspistole vom Typ Walter P22.

Mann steckt sich geladene Waffe in den Hosenbund

Der Wohnungsinhaber, ein 41-jähriger Mann, war nach Angaben der Polizei erheblich alkoholisiert. Er soll laut Zeugenaussagen in Anwesenheit von drei Gästen in seinem Wohnzimmer plötzlich die Waffe aus einer Schublade genommen, diese durchgeladen und anschließend in seinen Hosenbund gesteckt haben. Die Zeugen, drei junge Frauen aus Minden, sagten übereinstimmend aus, dass sie zu keiner Zeit bedroht worden seien. Allerdings hätte sie das Verhalten des 41-Jährigen verängstigt.

Die Einsatzkräfte stellten die Schreckschusspistole vom Kaliber neun Millimeter sicher und fertigten einen Bericht für die heimische Waffenbehörde. Ende September hatte ein ebenfalls angetrunkener Mann (29) mit einer Schreckschusswaffe in Eidinghausen für einen Polizeieinsatz gesorgt.

Startseite