1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Bad Oeynhausen: Damit das Busfahren beliebter wird

  8. >

Verkehrsverband fordert unter anderem mehr Barrierefreiheit

Bad Oeynhausen: Damit das Busfahren beliebter wird

Bad Oeynhausen

Thomas Dippert und seine Vereinskollegen des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) sind sauer: Seit dem 1. Januar 2022 schreibt das Personenbeförderungsgesetz vor, dass alle Bushaltestellen barrierefrei sein müssen.

Die Mitglieder des VCD-Kreisverbandes Minden-Lübbecke-Herford Gerold Haug (von links), Thomas Dippert und Jörg Zander veranschaulichen die Problematik mit der Barrierefreiheit am ZOB. Wofür hier bereits ein großer Schritt notwendig ist, wird für Menschen mit Bewegungseinschränkungen zur unüberwindbaren Hürde und Lücke, die es laut der Mitglieder zu schließen gilt. Foto: Lydia Böhne

Eine Umsetzung, die die Stadt beim Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) mit Verweis auf die geplante Umgestaltung bisher außer Acht gelassen hat. Da sich das Vorhaben immer noch in der Planung befindet, fordert der VCD-Kreisverband Minden-Lübbecke-Herford nun mit anwaltlichem Druck, Maßnahmen zur Barrierefreiheit schnellstmöglich umzusetzen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE