1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Bad Oeynhausen: Neuausrichtung des Märchenmuseums geplant

  8. >

Dr. Hendrik Tieke beschreibt langwierigen Prozess

Bad Oeynhausen: Neuausrichtung des Märchenmuseums geplant

Bad Oeynhausen

Ein langfristiges Etappenziel hat Dr. Hendrik Tieke klar vor Augen: Das Deutsche Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen soll eines Tages eine neue Dauerausstellung erhalten.

Erste Maßnahmen, um die Sichtbarkeit des Märchenmuseums zu erhöhen, hat Dr. Hendrik Tieke bereits umgesetzt. Mit Unterstützung des Fördervereins hat er Figuren eines Einhorns (Foto) und eines Merlins angeschafft – beides beliebte Fotomotive. Foto: Malte Samtenschnieder

Warum sich dieses ehrgeizige Vorhaben nicht im Handumdrehen umsetzen lässt, sondern viele kleine Schritte und wohl auch externe Unterstützung erforderlich sein werden, um es zum Erfolg zu führen, erläutert der Leiter der Städtischen Museen bei einem Rundgang durch die „Welt der Märchen“ in der Villa Baehr am Inowroclaw-Platz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE