Etwa 35 Haushalte in Bad Oeynhausen sind von dem Rohrbruch betroffen

Baumwurzel zerstört Wasserleitung

Bad Oeynhausen (WB). Mehrere Stunden lang müssen seit Samstagmittag etwa 35 Bad Oeynhau­sener Haushalte im Bereich zwischen Fontanestraße und Uhlandstraße in der Südstadt ohne Wasser auskommen.

Lydia Böhne

Das Wurzelwerk eines Baumes am Gehweg hat unterirdisch die Wasserleitung vor der Sparkasse an der Detmolder Straße aufgerissen. Foto: Lydia Böhne

Grund dafür war ein Wasserrohrbruch in Höhe der Sparkassenfiliale an der Detmolder Straße 39. Das Wurzelwerk eines Baumes am Gehweg hatte die Leitung aufgerissen. Weil die Äste auch um die Gasleitung herumgewachsen waren, war zusätzlich ein Mitarbeiter von Gelsenwasser Energienetze im Einsatz.

Mitglieder der Löschgruppen Lohe und Bad Oeynhausen-Alt kümmerten sich um das Fällen und Zersägen des Baumes. „Sobald die Arbeiten beendet sind, werden wir damit beginnen, die Leitung zu reparieren”, sagte Susanne Brants, Geschäftsbereichsleiterin Bereich Wasser bei den Stadtwerken.

„Je nach dem, wie weit wir den Boden aufmachen müssen, bis wir das Ende des Risses finden, werden die Haushalte bis schätzungsweise 16 Uhr ohne Wasser sein”, ergänzte Andreas Schwarze, Verantwortungsbereitschaft Bereich Wasser und Abwasser. Für die Dauer der Säge- und Fällarbeiten hatte die Polizei den Bereich zwischen Fontane- und Uhlandstraße für den Verkehr gesperrt.

Startseite