1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Bleibt das Trinkwasser in Bad Oeynhausen dauerhaft knapp?

  8. >

Bezirksregierung verbietet Wasserentnahme aus der Weser – Fördermenge im Wasserwerk Rehme geht zurück

Bleibt das Trinkwasser in Bad Oeynhausen dauerhaft knapp?

Bad Oeynhausen

Der niedrige Weser-Pegel hat immer umfangreichere Folgen für die Verfügbarkeit von Trinkwasser in Bad Oeynhausen, Löhne und den benachbarten Kommunen.

Mit 88 Zentimetern wurde zuletzt im September 2020 am Pegel Porta ein historischer Tiefststand gemessen. Aktuell wird dieser Wert noch nicht erreicht. Für Freitag, 13 Uhr, weist die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes am Pegel Porta einen Wert von 94 Zentimetern aus. Foto: Volker Müller-Ulrich

Damit sich die angespannte Lage nicht noch weiter zuspitzt, untersagt die Bezirksregierung Detmold aus der Weser in den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford, Lippe und Höxter Wasser zu entnehmen. Mit der Maßnahme, die am Samstag, 20. August, in Kraft tritt, sollen Tiere und Pflanzen geschützt werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE