1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. »Blues – mit alles und scharf«

  8. >

200 Fans drängen sich bei Konzert der Kultband in Druckereikneipe in Bad Oeynhausen

»Blues – mit alles und scharf«

Bad Oeynhausen (WB). »Happy Birthday to you« hat das Publikum für Todor »Toscho« Todorovic gesungen, als er die Bühne betrat. Da ließ es sich der Bandleader nicht nehmen, mit seiner E-Gitarre sogleich einzustimmen. Schon bei diesem außergewöhnlichen Auftakt waren die Fans mit ganzem Herzen dabei.

Gabriela Peschke

Die Band ist eine Legende, der Spielort auch: 30 Jahre nach der Aufnahme ihrer Live-CD in den Räumen der Druckerei steht die »Blues Company« dort erneut auf der Bühne – diesmal am Geburtstag des Bandleaders Todor »Toscho« Todorovic. Foto: Gabriela Peschke

Die Konzerte der Blues Company in der Druckerei-Kneipe sind legendär Auch diesmal wurden mehr als 200 Eintrittskarten verkauft, die Fans drängten sich um die kleinen Stehtische in Saal und Vorraum.

»Muss man sich einfach gönnen« – so knapp kommentierte Besucher Harry Dernhorst aus Osnabrück seinen Konzertbesuch. Mit acht »Kumpels« war er aus Niedersachsen in die Druckerei gekommen. Andere Fahrzeuge auf dem Parkplatz trugen Müsteraner oder Gütersloher Kennzeichen.

Konzert zum Geburtstag von »Toscho«

»Wir freuen uns über jeden von euch«, rief Bandleader Todor »Toscho« Todorovic seinen Zuhörern entgegen. Und dann ging’s los: Mehr als zweieinhalb Stunden bester Blues und Bluesrock standen auf dem Programm. »Der Abend wird ein ›Best of‹ der vergangenen 43 Jahre«, versicherte Todorovic im Vorfeld. Songs aus mehr als 30 veröffentlichten Tonträgern, Altes wie Neues, werde es geben, versprach der Mann, der seinen Konzertabend komplett ohne Setlist gestalten und sehr spontan spielen wollte.

Und an diesem Samstag hatte er besonderen Grund dazu. »Heute ist mein 68. Geburtstag«, verriet der Gründer der »Blues Company« mit schelmischem Blick im Vorgespräch mit dieser Zeitung. »Und das beste Geburtstagsgeschenk mache ich mir selbst: mit diesem Konzert.« Denn vor 30 Jahren hatte die »Blues Company« eine Live-CD in Salzgitter und Bad Oeynhausen eingespielt. Tags zuvor war Todorovic mit seiner Band in Salzgitter gewesen. »Und heute spiele ich in der Druckerei, um diesen besonderen Tag zu feiern«, fügte er hinzu.

Den Fans in Bad Oeynhausen war das gerade recht: Schon eine halbe Stunde vor Beginn war es »gemütlich voll«, wie ein Besucher es nannte. Und die Fans, sie sangen mit, tanzten auf engstem Raum, wippten an ihren Plätzen. »Rock this house«, »My guitar and me« und »The blues is good to me« brachten gleich zu Beginn die rechte Stimmung.

Wegbereiter des Blues in Deutschland

Die 1976 gegründete Formation »Blues Company« gehört zu den Wegbereitern des Blues in Deutschland. Mit Arnold Ogrodnik, Florian Schaube und Mike Titré hat Bandleader Todorovic zwar inzwischen ein anderes Team um sich als zu Gründerzeiten, »aber wir haben immer viel Spaß zusammen«, versicherte er.

Der Spaß an der Musik, das sei sein »Lebenselixier«, verriet der rüstige Endsechziger. Und schmunzelnd fügte er hinzu: »Mein Vater hat mich an die Musik herangeführt. Er leitete einen Kirchenchor. Dort habe ich schon als Fünfjähriger mitgesungen.« Dass der gelernte Bankkaufmann die solide bürgerliche Existenz gegen ein »inspiratives Künstlerleben« eintauschen konnte, verdanke er seinen teilweise über Jahrzehnte treuen Fans, sagte »Toscho«. »Einige Songs haben wir schon ein paar tausend Mal gespielt. Aber sie müssen immer wieder gesungen werden, das Publikum wartet darauf«, fügte er hinzu.

Dazu gehörten auch politische Lieder wie »Red Blood« über die Unsinnigkeit des Krieges oder »Silent Night«, worin die Einsamkeit in der Großstadt besungen wird. Vielfalt sei sein Thema, sagt Todorovic. Kein Wunder also, dass dies auch auf seinen Fan-Shirts aufgedruckt ist: »Blues – mit alles und scharf«.

Startseite
ANZEIGE