1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Endstation Sackgasse

  8. >

Flüchtender Autofahrer fährt in Bad Oeynhausen gegen Streifenwagen

Endstation Sackgasse

Bad Oeynhausen

Wegen eines mutmaßlich alkoholisierten Autofahrers wurden Beamte am Sonntagabend gegen 18.45 Uhr zu einer Tankstelle an die Eidinghausener Straße gerufen. Als die Streife wenig später dort eintraf, verließ der beschriebene Wagen nach Angaben der Polizei das Tankstellengelände und bog kurz danach in die Straße Buschwiese ein.

wn

Der offenbar alkoholisierte Fahrer versuchte, vor der Polizei zu flüchten. In einer Sackgasse setzte er mit geringem Tempo zurück und fuhr gegen einen Streifenwagen. Foto: Jörn Hannemann

Daraufhin folgte die Streife dem Auto, dessen Fahrer sich offenbar durch Erhöhung der Geschwindigkeit und zahlreiche Abbiegevorgänge der Kontrolle zu entziehen versuchte. Auch den Anhaltezeichen kam der Mann nicht nach. Stattdessen steuerte er seinen Wagen mitunter deutlich zu schnell durch die teils unübersichtlichen Straßen.

Schließlich endete dessen Autofahrt in der Straße Zum Riepelhof – einer Sackgasse – vor den dortigen Durchfahrtspollern. Als die Einsatzkräfte den Streifenwagen direkt hinter dem Audi abstellten und ein Beamter ausstieg, setzte der Audi im selben Moment mit geringer Geschwindigkeit zurück und fuhr gegen die Front des Polizeiwagens.

Der Aufforderung, das verschlossene Auto zu öffnen, kam der Autofahrer, ein 54-jähriger Bad Oeynhausener, nur widerwillig nach. Er versuchte, die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels zu verhindern. Weil auch bei den Polizisten der Eindruck einer Trunkenheitsfahrt entstand, brachte man den 54-Jährigen auf die Polizeiwache in Bad Oeynhausen, wo man ihm eine Blutprobe entnahm. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann das Auto ohne gültige Fahrerlaubnis gesteuert hatte. Nun erwartet ihn eine Anzeige. Der Audi wurde sichergestellt.

Startseite