1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Notlandung auf Getreideacker in Bad Oeynhausen

  8. >

Ultraleichtflugzeug muss Flug nach Osnabrück wegen Motorproblemen abbrechen – Pilot und Passagier unverletzt

Notlandung auf Getreideacker in Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen/Porta Westfalica

Eine Notlandung musste der Pilot eines Ultraleichtflugzeugs des Herstellers Ikarus C42 B am Freitagnachmittag im Bad Oeynhausener Stadtteil Wöhren vornehmen.

Wegen Motorproblemen endet die Reise eines Ultraleichtflugzeugs am Freitagnachmittag vorzeitig auf einem Getreideacker in Bad Oeynhausen. Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein Verkehrsteilnehmer hatte die Landung in Höhe der Einmündung der Wöhrener Straße zur Straße Großes Feld bemerkt und daraufhin die Polizei verständigt.

Den Ermittlungen der Polizei zufolge waren der 70-jährige Pilot und sein 53-jähriger Passagier vom Flugplatz in Porta Westfalica-Vennebeck gestartet. Ziel des Reisefluges war der Flugplatz in Osnabrück.

Gegen 14.50 Uhr kam es offensichtlich bei der Maschine zu Motorproblemen, so dass der erfahrene niederländische Flugzeugführer eine Notlandung einleiten musste.

Dem Piloten gelingt eine sanfte Landung

Die Landung des Flugzeuges erfolgte laut Polizei auf einem Getreidefeld. Dabei benutzte der Pilot die bereits vorhandene Fahrspur einer landwirtschaftlichen Zugmaschine.

Durch die sanfte Landung blieben nicht nur beide Insassen unverletzt, sondern es entstand auch kein Sachschaden an dem Flugzeug sowie auf dem Getreidefeld.

Der Flugzeugführer leitete anschließend über den Tower des Flugplatzes Vennebeck den Abtransport des Flugzeugs ein.

Startseite
ANZEIGE