1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. GOP zeigt seine Facetten

  8. >

Tausende Besucher kommen zum Tag der offenen Tür in den Kurpark

GOP zeigt seine Facetten

Bad Oeynhausen (WB). Wenn der Kurpark zum Vergnügungspark wird: Knapp 7000 Gäste kamen am Pfingstmontag bei strahlendem Sonnenschein zum Tag der offenen Tür des GOP Varietés auf das Festgelände am Kaiserpalais.

Finn Heitland

Fotos für den guten Zweck: Das GOP präsentiert einen alten VW Bulli als Fotobox. Im Bild sind (von links) Isabell Biesmeier (Veranstaltungsassistenz), Martina Theel (Direktorin), Jule Althoff (Azubi), Johanna Becker (Azubi, federführende Organisatorin) und Nina Bandic (Azubi). Foto: Finn Heitland

Vielseitiges kulinarisches Angebot

Den Tag der offenen Tür von 11 bis 18 Uhr nutzten vor allem Familien, um das schöne Wetter zu genießen. Neben dem Unterhaltungsprogramm gab es auch ein vielseitiges, kulinarisches Angebot. Das reichte von frischer Pizza über Pasta-Gerichte bis hin zu einem Kuchenbuffet. Die Organisatoren nutzen den Tag vor allem, um auf das breite Angebot über das Varieté-Theater hinaus hinzuweisen. »Uns war wichtig, das Haus mit allen Facetten zu präsentieren. Viele wissen gar nicht, dass wir auch Hochzeiten und Tagungen ausrichten, oder einen Catering Service haben«, sagte die Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des GOP, Nicole Johannfunke.

Mini-Grillkurse und Auszüge aus der Show

Neben den sieben GOP-Häusern präsentierten auch Kooperationspartner des Hauses ihre Angebote. Insgesamt waren acht Fremdaussteller dabei, darunter auch der DSC Arminia Bielefeld. »Für alle ist etwas dabei. Uns war es wichtig, für jede Altersklasse etwas zu bieten«, sagte Johanna Becker. Die Auszubildende zur Veranstaltungskaufrau hatte den Tag der offenen Tür federführend organisiert. Für die kleinen Gäste stand ein großes Kinderanimationsprogramm bereit. Neben dem Kinderschminken bestand die Möglichkeit, das eigene Talent auf einem Balancierseil zu testen. »Die Kinderunterhaltung ist großartig. Für mich ist sehr viel dabei. Ein bisschen kann ich das schon«, sagte Celina Gossen. Die Achtjährige reiste mit ihrer Familie aus Minden an. Die Gäste konnten neben Mini-Grillkursen auch stündliche Showauszüge aus dem neuen GOP-Programms »Slow« besuchen. »Man hat etwas über die Geschichte des GOP erfahren und hat dann einen Showteil von sieben Minuten sehen können. Und das alles kostenlos. Es hat uns gefallen«, berichteten Jessica und Raphael Otto aus Schnathorst.

Licht- und Lasershow

Der Adiamo-Dance-Club bot eine stündliche Licht- und Lasershow und zeigte an einem Cocktailstand einen Ausschnitt aus seinem Angebot. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von der Band »WannaBeatz« und einem DJ. Sie spielten einen bunten Mix aus Evergreens und neueren Titeln.

»Dieses Jahr ist alles etwas größer. Wir wollten auch neue Attraktionen zeigen, damit nicht jedes Jahr das Gleiche angeboten wird«, sagte Johanna Becker. Mutige Besucher konnten in diesem Jahr einen Auto-Parcours mit einer 60-Grad-Steigung durchfahren oder sich in einem Ballon einen Überblick über das Festgelände und Bad Oeynhausen verschaffen. Der Ballon wurde mit einem Autokran in knapp 30 Meter Höhe gezogen.

Gemeinsame Aktion der Auszubildenden

Wie in jedem Jahr gab es auch eine Azubi-Aktion der Auszubildenden des GOP. Ein alter VW-Buli war zu einer Fotobox umgebaut worden, in der sich die Besucher ablichten lassen konnten. Der Erlös der Fotobox und des Glücksrades kommen der Andreas-Gärtner Stiftung zu Gute. Johanna Becker war mit der Veranstaltung sehr zufrieden. »Ich habe durch die Organisation des heutigen Festes jede Menge Einblicke in meinen zukünftigen Beruf erhalten. Wenn man von der ersten Minute an dabei ist, ist man stolz auf das Ergebnis, auch wenn es anstrengend war«, erklärte sie.

Startseite