1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Hanomag & Co. wissen zu glänzen

  8. >

Treckerverein Bad Oeynhausen feiert 20. Geburtstag und würdigt treue Mitglieder

Hanomag & Co. wissen zu glänzen

Bad Oeynhausen-Dehme (WB). Fahrerlager, Treckerkino, Wettpflügen, Baumstammziehen und Treckerquadrille: Das Fest zum 20-jährigen Bestehen des Treckervereins Bad Oeynhausen haben mehrere hundert Gäste besucht. Bürgermeister Achim Wilmsmeier lobte die Pflege der landwirtschaftlichen Traditionen als einen Beitrag zur Erinnerungskultur.

Louis Ruthe

Ob Hanomag, Schlüter, Fendt, Porsche Diesel oder Ursus: Beim sechtsten Treckertreffen in Dehme sind zahlreiche historische und Landmaschinen zu betrachten. Foto: Louis Ruthe

Zum 20-jährigen Bestehen hatten sich die Mitglieder für das sechste Treckertreffen dieser Art etwas besonders einfallen lassen. Mehr als 140 Treckerfreunde waren bereits am Freitagabend zum Treckerkino an die Lohbuschbreede am Dehmer Sportplatz gekommen. »Es war ein voller Erfolg«, sagte Uwe Mertens, Geschäftsführer des Vereins. 80 Trecker hätten vor der zwölf mal sechs Meter großen Leinwand gestanden.

Auch am zweiten Tag kamen zahlreiche Besucher, um die teilweise historischen Trecker im Fahrerlager zu bestaunen. »Wir haben zwei Trecker aus der DDR mitgebracht« sagte Luca De Mooy, vom Traktor Pulling Team Porta Westfalica. Die beiden Fortschritt ZT 300 seien etwa 40 Jahre alt. »Wir haben die Traktoren wieder etwas aufgepäppelt«, sagte De Mooy. Beim Baumstammziehen sei der Trecker einer der Stärksten. Bürgermeister Achim Wilmsmeier sprach ein Grußwort: »Im Treckerverein Bad Oeynhausen kümmern sich die Mitglieder liebevoll um den Erhalt alter Traktoren«.

»Wir leben auf dem Land«, sagte Stephanie Westphal. Da sei es kein Wunder, dass ihr Sohn von Treckern so begeistert sei. Im Treckerkarussell drehte der zweijährige Theo zahlreiche Runden. Ebenso überzeugte die jungen Besucher eine Burg aus Strohballen.

Im bäuerlich geschmückten Festzelt erinnerte Herbert Pan­gritz an die Anfänge des Treckervereines. »Am 29. April 1997 wurde er in Bad Oeynhausen im Wilden Schmied gegründet«, erinnerte sich der Vereinsvorsitzende. Damals hätten sich spontan 112 Mitglieder eingeschrieben. Davon seien bis heute 17 Mitglieder immer noch im Verein. Derzeit habe er 119 Mitglieder. Gewürdigt wurden Mitglieder, die seit 20 Jahren dabei sind. Es sind Ulrich Brandt, Bernd Brockmann, Wilhelm Clarmor, Markus Garen, Friedel Hansmeyer, Rainer Höcker, Dieter Körtner, Dietrich Ortmann, Herbert Pangritz, Jürgen Reiß, Herbert Reker, Andreas Sielhöfer, Friedrich Stühmeier, Manfred Wegener, Andre Werkmeister und Heinrich Witthaus.

Unter der Leitung von Pfarrer Wolfgang Edler wurde auch ein Gottesdienst gefeiert. Anschließend gab es Erbsensuppe. Das Fazit von Uwe Mertens: »Es war ein wunderschöner Tag.«

Startseite