1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Hier gehen jetzt Hunde baden

  8. >

Förderverein Freibad Lohe veranstaltet erstes Hundeschwimmen

Hier gehen jetzt Hunde baden

Bad Oeynhausen-Lohe (WB). Das gab es dort noch nie: Im Loher Freibad waren am Sonntag vor allem Hunde als Badegäste willkommen. Allein die Kulisse offenbar freudigen Hundebellens belegte: Mit dieser Idee liegt der Förderverein für das Freibad Lohe richtig: bei Hund und Halter.

Angelina Zander

Auf dem Stand Up Paddling-Brett versucht sich Hund Kalle mit Hilfe von Dorina Rathert. Die Idee mit dem Brett begeistert die Halterin. Foto: Angelina Zander

Zum ersten Hundeschwimmen nach Abschluss der Badesaison waren zahlreiche Fellnasen gekommen. Zumindest am Vormittag lachte dazu die Sonne vom Himmel über dem Loher Bad. »Dieses Bild hätten wir gerne den ganzen Sommer gehabt«, sagte Doris Unger beim Blick in das gut gefüllte Freibad. Sie ist Sprecherin des Fördervereins.

150 Hunde und doppelt so viele Besitzer nehmen gleichzeitig ein Bad

Drei Stunden nach der Öffnung vergnügten sich etwa 150 Hunde und doppelt so viele Besitzer im Freibad. Die Wasserratten unter den Hunden musste keiner mehr überzeugen, so wie Fay. Die zweijährige Hündin war mit einer Schwimmweste bestens ausgestattet, um aus dem tiefen Wasserbecken von ihrer Besitzerin Annika Strunk geholt zu werden. »Wir haben den Rettungsanker gleich dabei«, scherzte Strunk. Eigentlich springe ihr Hund am liebsten vom Ein-Meter Brett. Das war für das Hundeschwimmen aus Sicherheitsgründen aber gesperrt.

Während Fay ein ums andere Mal ihren Ball aus dem Wasser fischte, versuchte sich am gegenüberliegenden Beckenrand der einjährige Australian Sheppard Kalle am Stand Up Paddling. Das Brett war am Beckenrand befestigt und erforderte von Kalle und seiner Freundin Juna Mut. Eine wackelige Angelegenheit, die beiden aber viel Spaß bereitete. Doch bei der ausgelassenen Stimmung spielten nicht nur die Hunde im Wasser. Ein Besucher ging unfreiwillig Baden.

Von der Dogge zum Chihuahua sind alle Hunderassen mit dabei

Von der Dogge bis zum Chihuahua tobten Hunde über das Gelände. Statt Streitigkeiten zwischen ihnen verbreitete sich mit jeder Minute mehr Fröhlichkeit. Die Hunde verbreiteten eine ausgelassene und entspannte Stimmung. Besucher kamen sogar aus Bad Salzuflen oder Bielefeld. Für Hundebesitzer boten Stände Angebote rund um die Ernährung, Versicherung und Kleidung des Hundes. Ein besonderes Souvenir bot Robert Stachura als Unterwasserfotograf an. Aus ungewöhnlicher Perspektive machte er Fotos.

Mit dem Angebot will der Verein eine neue Zielgruppe ansprechen. »Wir sind stets auf der Suche nach Ideen für Neues«, sagte Doris Unger. Die Hundebesitzer dürften 2018 als Badegäste gerne wiederkommen.

Freiwilligentag

Wer noch nicht genug vom Freibad Lohe hat, kann sich am Samstag, 23. September, von 9 bis 13 Uhr im Rahmen des Freiwilligentages in Bad Oeynhausen an den Arbeiten beteiligen, das Bad winterfest zu machen. Anmeldungen sind noch möglich, aber auch ohne Anmeldung sind Helfer willkommen. Darauf weist Sprecherin Doris Unger im Namen des Fördervereins hin.

Startseite