1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Mit Messer zugestochen

  8. >

Streit zwischen vier Männern in Bad Oeynhausen eskaliert

Mit Messer zugestochen

Bad Oeynhausen (WB)

Bei einem handfesten Streit mit vier Beteiligten an der Dehmer Straße in Bad Oeynhausen ist am Freitagmorgen ein Mann durch Messerstiche verletzt worden. Ein anderer Beteiligter erlitt Verletzungen im Gesicht.

wn

Bei einer handfesten Auseinandersetzung an der Dehmer Straße sind am Freitag zwei Männer verletzt worden. Foto: Finn Heitland

Um 8.30 Uhr ging auf der Leitstelle der Polizei ein Notruf ein. Eine Zeugin meldete eine Auseinandersetzung zwischen vier Männern. Kurze Zeit später trafen erste Streifenwagenbesatzungen ein und konnten die Eskalation beenden.

Die Polizisten stellten am Einsatzort bei einem Betroffenen (42) oberflächliche Stichverletzungen im Schulterbereich sowie beim Messerstecher (41) Gesichtsverletzungen fest. Zwei Rettungs- und ein Notarztwagen eilten zur Dehmer Straße.

Der 42-Jährige wurde ins Krankenhaus Bad Oeynhausen gebracht. Sein Kontrahent kam ins Klinikum nach Minden. Dort wurde der 41-Jährige nach der ambulanten Behandlung festgenommen.

„Nach Abschluss der ersten Vernehmungen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ist eine Notwehrsituation nicht auszuschließen“, teilt Polizeisprecher Thomas Bensch mit. Daher wurde der Bad Salzuflener am Nachmittag aus dem Polizeigewahrsam in Minden entlassen.

Ersten Erkenntnissen zufolge haben zivilrechtliche Streitigkeiten zu der Eskalation geführt. Demnach hatten drei Brüder im Alter von 32, 35 und 42 Jahren am Morgen die Adresse in der Dehmer Straße aufgesucht. Hier kam es kurze Zeit später zur Auseinandersetzung mit dem 42-Jährigen. Die Ermittlungen dauern an.

Startseite
ANZEIGE