1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Neue Brücke für den Sielpark Bad Oeynhausen entsteht in Stemwede

  8. >

Mit 240 Tonnen Stahl über die Werre

Neue Brücke für den Sielpark Bad Oeynhausen entsteht in Stemwede

Bad Oeynhausen

Etwas mehr als 100 Meter lang wird die neue Brücke, die im Sielpark die marode Fußgängerbrücke über dem Werrewehr ersetzen soll. Im April werden die ersten Fahrräder darüber von Werste ins Zentrum von Bad Oeynhausen rollen. Das ist zumindest der Plan.

Von Thomas Klüter

Etwa 6,5 Meter breit ist der Mittelteil der Sielparkbrücke, der aktuell noch bei der Firma Rohlfing in Stemwede verschweißt wird. Die neue Brücke wird ab April die marode, nur zwei Meter breite, Brücke ersetzen, die am Restaurant Da Angelo über das Werrewehr führt.  Foto: Thomas Klüter

Aktuell wird aber noch geschnitten, geschweißt, geprüft und gestrichen. Das Stahlbauunternehmen Rohlfing in Stemwede baut die Brücke für die Stadt Bad Oeynhausen. Aus bis zu vier Zentimeter dicken Corten-Stahlplatten. „Das ist ein wetterfester Baustahl, der nur eine Flugrostschicht bildet und darunter nicht weiter rostet“, erklärt Wolfgang Klenke, Produktionsleiter bei Rohlfing. Die begehbare Oberfläche wird noch in der Produktionshalle grundiert und später vor Ort mit einer sechs Millimeter dicken Epoxidharzschicht überzogen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE