1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Neue Wohnhäuser auf ehemaliger Gewerbefläche

  8. >

Immo-Concept investiert 750.000 Euro an der Görlitzer Straße

Neue Wohnhäuser auf ehemaliger Gewerbefläche

Bad Oeynhausen (WB). Wo Ende Dezember noch Möbel von der Firma Strate verkauft worden sind, rollen seit Jahresbeginn die Bagger. Die Immo-Concept GmbH investiert 750.000 Euro an der Görlitzer Straße, um aus 5000 Quadratmetern ehemaliger Gewerbefläche bis Ende Februar sechs baureife Grundstücke zu schaffen.

Louis Ruthe

Den Baufortschritt fest im Blick: Markus Talaga (von links, Baumaschinenführer des Tiefbauunternehmens Kuntemeier), Detlef Kuntemeier (Geschäftsführer Tiefbau Kuntemeier), Hans-Helmut Funhoff, Jasmin Funhoff (Immobilienkauffrau) und Makler Gerd Schweiß. Foto: Louis Ruthe

„Vor gut anderthalb Jahren hat Immo-Concept die Fläche erworben“, sagt Hans-Helmut Funhoff, Inhaber und Geschäftsführer der Immo-Concept sowie von Funhoff Immobilien. Derzeit laufen vor Ort die Abrissarbeiten.

„Die Eternitplatten vom Dach sind bereits fachgerecht entsorgt worden“, berichtet Tiefbauunternehmer Detlef Kuntemeier. In so genannten Big-Packs sind die astbesthaltigen Dachelemente verpackt und zur Pohlschen Heide gebracht worden.

250 LKW-Ladungen Bauschutt werden recycelt

Etwa 7500 Kubikmeter bebauten Raum umfasse die Maßnahme an der Görlitzer Straße. „Ungefähr ein Drittel davon fällt immer als Schutt an, also circa 2500 Kubikmeter oder etwa 250 Lkw-Ladungen“, sagt der Unternehmer. Großteile des Schutts würden recycelt.

„Das Material kann an anderen Baustellen zur Unterbauung von Wegen oder Straßen genutzt werden“, sagt Detlef Kuntemeier. Bis Mitte/Ende Februar soll der Abriss der ehemaligen Lagerhalle für Möbel vollständig geschehen.

800 bis 1000 Quadratmeter sind die Grundstücke groß

Anschließend soll direkt mit der Bebauung der Grundstücke begonnen werden. „Alle sechs Bauplätze sind bereits verkauft“, sagt Hans-Helmut Funhoff. Bei den Grundstückgrößen hab er sich an den umliegenden Grundstücken orientiert. „800 bis 1000 Quadratmeter haben die Grundstücke an Größe“, berichtet er.

Man habe sich bewusst für größere Grundstücke entschieden, denn Baugrund mit einer Größe von etwa 600 Quadratmetern gebe es in Bad Oeynhausen genug. „Statt zehn Bauplätzen sind so sechs entstanden“, sagt Hans-Helmut Funhoff. Für etwa 170 Euro pro Quadratmeter seien die Grundstücke verkauft worden.

„Bebauen werden wir die Grundstücke selber nicht“, sagt Hans-Helmut Funhoff. Das sei den neuen Eigentümern überlassen.

Startseite