1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Bad Oeynhausen: Brücke wegen Kampfmittelsuche halbseitig gesperrt

  8. >

Verkehrsbehinderungen an der Flutmuldenbrücke in Bad Oeynhausen ab 21. März

Brücke wegen Kampfmittelsuche halbseitig gesperrt

Bad Oeynhausen

Wer in der nächsten Woche auf der Eidinghausener Straße unterwegs ist, muss rund um die Flutmuldenbrücke mit Verkehrsbehinderungen rechnen: Von Montag, 21. März, bis voraussichtlich Freitag, 25. März, wird die wichtige Nord-Süd-Verbindung jeweils zwischen 7 und etwa 17 Uhr im Brückenbereich halbseitig gesperrt. Eine Baustellenampel regelt dann den Verkehr.

Von Malte Samtenschnieder

Probebohrungen an den alten Widerlagern der Flutmuldenbrücke sollen Aufschluss darüber liefern, ob sich noch Kampfmittel im Boden befinden. Foto: Klaus Udo Hennings

„An den genannten Tagen wird an beiden Brückenenden als Vorbereitung für den anstehenden Brückenneubau der Untergrund auf Kampfmittel untersucht“, sagt Sven Johanning, Sprecher der Regionalniederlassung OWL des Landesbetriebes Straßen NRW. Die Untersuchung des Untergrundes sei notwendig, da für den Neubau der Flutmuldenbrücke auch neue Fundamente gegründet werden müssten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE