1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Ohne Führerschein und betrunken Unfälle gebaut

  8. >

Zwei Vorfälle in Bad Oeynhausen mit mehreren Verletzten

Ohne Führerschein und betrunken Unfälle gebaut

Bad Oeynhausen (WB). Fehlender Führerschein und mit Alkohol im Blut am Steuer: Gleich zwei Unfälle hat es am Wochenende in Bad Oeynhausen gegeben, in beiden Fällen hätten die Verursacher gar nicht hinterm Steuer sitzen dürfen.

Symbolbild. Foto: dpa

In der Nacht zum Sonntag, um 3.50 Uhr, verursachte ein 23-Jähriger aus Bad Oeynhausen einen Unfall auf der Hermann-Löns-Straße, Höhe Bahnweg. Warum das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn abkam, stehe noch nicht fest, heißt es von der Polizei.

Das Auto kollidierte mit der Mauer der Bahnunterführung. Hierbei wurde eine 18-jährige Insassin leucht verletzt.

Ermittlungen ergaben, dass der Fahrzeugführer keinen Führerschein besitzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 50.000 Euro.

Gegen Mast geprallt

Zuvor hatte es gegen 23.35 Uhr einen weiteren Vorfall auf der Wulferdingsener Straße gegeben. Ein 32-jähriger Fahrer war laut Polizei mit seinem Audi A4 aus Richtung Volmerdingsen kommend in Fahrtrichtung Wulferdingsen unterwegs. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den angrenzenden Grünstreifen in einen Straßengraben, drehte sich und prallte gegen einen Laternenmast.

Der Laternenmast knickte um und riss einen weiteren Mast samt Überlandkabel um. Der Fahrzeugführer und sein 29-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt. Laut Polizei stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt. Schadenshöhe: etwa 8200 Euro.

Startseite