1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Pläne für Radschnellweg RS3 werden konkreter

  8. >

Stadt Bad Oeynhausen unterzeichnet Vereinbarung mit Straßen NRW zum Bau eines Teilstück

Pläne für Radschnellweg RS3 werden konkreter

Bad Oeynhausen

Zu diesem Anlass ist NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) am Mittwoch gerne nach Bad Oeynhausen gekommen: In seinem Beisein unterzeichnete Bürgermeister Lars Bökenkröger (CDU) eine Planungsvereinbarung mit der Landesstraßenbauverwaltung für die Planung des Radschnellwegs RS3 auf Bad Oeynhausener Stadtgebiet.

Von Malte Samtenschnieder

Im Beisein von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (links) und Tobias Fischer (rechts), stellvertretender Leiter der Regionalniederlassung OWL von Straßen NRW, hat Bürgermeister Lars Bökenkröger die Planungsvereinbarung für das RS3-Teilstück unterzeichnet. Foto: Malte Samtenschnieder

„Sie waren zuletzt zur Eröffnung der A-30-Nordumgehung im Dezember 2018 in Bad Oeynhausen“, erinnerte Lars Bökenkröger seinen Gast aus Düsseldorf. Die Unterzeichnung der Planungsvereinbarung für den RS3 rund zweieinhalb Jahre später sei nicht weniger wichtig. Der Bürgermeister: „Der Radschnellweg ist ein zentraler Faktor, um die Radinfrastruktur in Bad Oeynhausen zu stärken.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE