1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Randalierer greift Polizisten an

  8. >

36-jähriger Mann versucht seine Mund-Nase-Bedeckung zu essen

Randalierer greift Polizisten an

Bad Oeynhausen

Ein Ruhestörer und Randalierer hat Einsatzkräfte der Polizeiwache Bad Oeynhausen in der Nacht zu Dienstag in Atem gehalten. Letztendlich landete er in den frühen Morgenstunden in einer Zelle in Minden.

wn

Ein 36-jähriger Mann aus Bad Oeynhausen hat Beamte einer Funkstreife der Polizei getreten und bespuckt. Foto: Jörn Hannemann

Bereits während der Fahrt zum Zentralgewahrsam in der Nachbarstadt leistete der Mann nach Polizeiangaben erheblichen Widerstand, wobei er die Streifenwagenbesatzung trat und auch bespuckte. Der Transport musste von den Beamten unterbrochen werden und konnte erst mit der Hilfe von Unterstützungskräften fortgesetzt werden. Zudem versuchte der Mann seine Mund-Nase-Bedeckung zu essen.

Auch im Gewahrsam in Minden griff er die Beamten an. Zwei Polizisten trugen dabei leichte Verletzungen davon, konnten ihren Dienst anschließend aber fortsetzten. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen.

Das erste Mal wurde eine Streifenwagenbesatzung gegen 2.15 Uhr in der Nacht zu Dienstag an die Bismarckstraße im Stadtzentrum beordert. Dort hatte der 36-Jährige nach Beschreibung der Polizei bereits über eine Stunde aus dem Haus heraus herumgeschrien. Hier gelang es den Beamten zunächst, den Mann zu beruhigen. Leider ging rund eineinhalb Stunden später auf der Einsatzleitstelle erneut ein Notruf ein. Diesmal war der Aggressor aber nicht mehr zugänglich. Daher sollte er zur Verhinderung weiterer Delikte in Gewahrsam genommen werden. Dem folgten die Widerstandshandlungen gegen die Polizisten der Funkstreife.

Startseite