1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Schnelles Internet: Startschuss in Wulferdingsen

  8. >

Ausbau des schnellen Internets startet in Bad Oeynhausen früher als geplant

Schnelles Internet: Startschuss in Wulferdingsen

Bad Oeynhausen (WB). Bei einer Informationsveranstaltung zum geförderten Glasfaserausbau in Wulferdingsen hat das Unternehmen Internexio das Projekt und auch die verschiedenen Produkte vorgestellt. Erste Hausanschlüsse wurden noch bei der Info-Veranstaltung am Montagabend gebucht. Das hat die Stadt Bad Oeynhausen mitgeteilt.

Nach dem ursprünglichen Zeitplan war der Start des Glasfaserausbaus für Bad Oeynhausen erst für Mitte 2022 vorgesehen. Nun läuft er in einem ersten Schritt in Wulferdingsen an. Foto: dpa

Nach dem ursprünglichen Zeitplan war der Start des Glasfaserausbaus für Bad Oeynhausen erst für Mitte 2022 vorgesehen. Aus technischen Gründen kommen die Bürgerinnen und Bürger laut Internexio nun jedoch deutlich früher in den Genuss des schnellen Netzes. Von Hüllhorst aus soll die Trasse bereits in diesem Jahr zunächst nach Wulferdingsen geführt werden.

Infopoint im Kurpark für Interessierte eingerichtet

Um während des Glasfaserausbaus den Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern zu halten und für Fragen zur Verfügung zu stehen, wird die Firma Internexio in der Innenstadt in Bad Oeynhausen im bereits von der Stadt eingerichteten Infopoint, Am Kurpark 5, ein örtliches Büro einrichten. Von sofort an stehen dort jeden Mittwoch in der Zeit von 9 bis 17.30 Uhr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Internexio für persönliche Gespräche und allgemeine Informationen zur Verfügung.

Der Startschuss zum von Bund und Land geförderten Glasfaserausbau in den unterversorgten Gebieten des Kreises Minden-Lübbecke war bereits im vergangenen September gefallen (diese Zeitung berichtete mehrfach). Das ausführende Unternehmen, die Internexio Pacht & Management GmbH, hat im Norden des Mühlenkreises mit dem Ausbau begonnen. Dort sind bereits etwa 20 Prozent der Gesamttrasse verlegt.

Auch Schulen sollen nun eher schnelles Internet bekommen

Im weiteren Verlauf des Trassenbaus sollen dann noch in diesem Jahr, ebenfalls weit vor dem ursprünglichen Zeitplan, die Schulen in Bad Oeynhausen ans Netz angeschlossen werden.

„Das wir hier nun viel früher für unsere Schulen das schnellere Internet bekommen, freut mich besonders“, sagt Bürgermeister Achim Wilmsmeier, der ebenfalls an der Infoveranstaltung in Wulferdingsen teilgenommen hat und ergänzt: „Und selbstverständlich freut es mich auch für die Bürgerinnen und Bürger im Norden unserer Stadt, dass sie nun viel früher von der Förderung des Glasfaserausbaus profitieren können.“

In jüngster Zeit wurde die digitale Ausstattung der Schulen mit Hilfe verschiedener Förderprogramme vorangetrieben. Durch einen Glasfaseranschluss können diese neuen digitalen Möglichkeiten nun in naher Zukunft adäquat genutzt werden.

Startseite