1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Spaß und Nervenkitzel

  8. >

Im Seilgarten auf dem Gelände der Aqua Magica geht es wieder hoch hinaus

Spaß und Nervenkitzel

Löhne/Bad Oeynhausen (WB). Seit vergangenem Freitag hat der Hochseilgarten Löhne/Bad Oeynhausen an der Bültestraße wieder geöffnet. Zur Saisoneröffnung fanden bereits einige Interessierte den Weg auf das Gelände und erlebten Abenteuer auf über 85 Kletterelementen.

Finn Heitland

Geklettert werden darf in Kleingruppen wie Familien oder zu zweit. Dabei gelten die üblichen Abstandsregelungen. Foto: Claus Brand/Archiv

Nach der Erstellung eines durch die Corona-Pandemie bedingten Sicherheitskonzeptes sind die Verantwortlichen froh über die Öffnung. „Wir sind sehr glücklich über die Wendungen und Lockerungen, denn bis vor Kurzem dachten wir, dass wir in dieser Saison gar nicht öffnen können. Dann haben wir in den vergangen vier Wochen alles renoviert“, sagt Miguel Hajdinaj-Caballero.

Er ist Geschäftsführer von Teammotion, das den Kletterpark leitet. Bei der Renovierung wurden die Tische und Bänke hergerichtet und die Anlage auf ihre Klettersicherheit hin kontrolliert. Auch Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die Abstandsregelungen wurden bedacht. Die Eingangs- und Ausgangsbereiche wurden voneinander getrennt und Desinfektionsmittel wurde bereitgestellt. Geklettert werden darf in Kleingruppen wie Familien oder zu zweit. Dabei gelten die üblichen Abstandsregelungen. Auch das Tragen eines Mundschutzes für Trainer und Kunden ist verpflichtend. Die Einweisung wird ebenfalls mit ausreichend Abstand vorgenommen. Dabei hat sich das Team des Kletterparks etwas Besonderes ausgedacht. „Unsere Gäste legen sich die Klettergurte selbst an, jedoch müssen wir dies zur Sicherheit der Kletterer kontrollieren. Zur Lösung dieses Problems haben wir eine Plexiglasscheibe aufgebaut, unter der wir die Gurte kontrollieren und richtig festzurren können“, berichtet Miguel Hajdinaj-Caballero.

In den kommenden Wochen soll auch das Bistro unter allen Sicherheitsbestimmungen wiedereröffnen. Dabei sei die Nutzung des Bistros ebenso zu sehen wie in einem Restaurant. Auf den Plattformen der Anlage dürfen sich maximal zwei Personen aufhalten. Der Sicherheitsabstand steht bei den Verantwortlichen an erster Stelle. Im Vorfeld werden die Hände aller desinfiziert, und auch die Gurte werden regelmäßig nach den Kletterdurchgängen gereinigt. Das Klettern von Gruppen und Schulklassen entfällt vorerst.

Auf der Anlage ist das Klettern ab acht Jahren möglich. Für die ganz Kleinen besteht die Möglichkeit in einem Niederseilgarten kostenfrei zu klettern, wenn sich Familienangehörige an den Schwierigkeitsgraden der Anlage versuchen. Auf bis zu zwölf Metern kann die Höhe genossen werden. „Wir freuen uns auf die Saison und hoffen auf passendes Wetter. Für einen schönen Tagesbetrieb mit vielen Abenteuern werden wir sorgen. Endlich wieder Klettern“, sagt Miguel Hajdinaj-Caballero.

Wichtige Informationen

  • Internet: www.teammotion.de
  • Telefon: 0541/99899841
  • Öffnungszeiten: freitags von 14 bis 19 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 19 Uhr
Startseite