1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Bad Oeynhausen, Löhne, Hüllhorst und Hille wollen Trinkwassernotstand aufheben

  8. >

Bad Oeynhausen, Löhne, Hüllhorst und Hille wollen Allgemeinverfügungen aufheben

Trinkwassernotstand soll nur noch bis Freitag gelten

Bad Oeynhausen/Löhne

Die Tage des Trinkwassernotstands im Versorgungsgebiet des Wasserbeschaffungsverbandes (WBV) Am Wiehen sind gezählt.

Für die Absicherung des Trinkwasserverbrauchs im Versorgungsgebiet des Wasserbeschaffungsverbandes Am Wiehen ist der Hochbehälter in Bergkirchen von entscheidender Bedeutung. In den vergangenen Tagen hat sich der Füllstand stabilisiert. Foto: Malte Samtenschnieder/Archiv

Mit Wirkung von Samstag, 10. September, sollen in den WBV-Kommunen Bad Oeynhausen, Löhne, Hüllhorst und Hille die individuell erlassenen Allgemeinverfügungen, die seit dem Inkrafttreten vor zwei Wochen den Verbrauch von Trinkwasser aus dem WBV-Netz eingeschränkt haben, wieder aufgehoben werden. Das hat Bürgermeister Lars Bökenkröger am Mittwoch im Rat der Stadt Bad Oeynhausen bekannt gegeben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE