1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-oeynhausen
  6. >
  7. Vom Werre-Park nach Hollywood?

  8. >

UFA-Talentbase castet in Bad Oeynhausen Nachwuchs für Fernsehproduktionen

Vom Werre-Park nach Hollywood?

Bad Oeynhausen (WB). Wie es ist, vor laufender Kamera und im Scheinwerferlicht zu posen, zu tanzen oder zu singen, haben am Dienstag zahlreiche Kinder und Jugendliche im Werre-Park erlebt. Grund ist die UFA-Talentbase, die für Film- und TV-Castingshows deutschlandweit neue Talente sichtet.

Finn Heitland

Otto Nitschke castet als UFA-Talentbaseleiter den Vlothoer Nico Terborg. Der 19-Jährige präsentiert seinen eigenen Song »Self Confidence«. Etwa 50 Kinder und Jugendliche sind am Dienstag zur Talentsichtung in den Werre-Park gekommen. Foto: Finn Heitland

»Der Hunger nach neuen Talenten hört nicht auf. Wer weiß – vielleicht haben wir den Star von morgen schon dabei«, sagt UFA-Talentbaseleiter Otto Nitschke. Er ist mit seinem Team im Werre-Park zu Gast. Im Verlauf eines Castings werden verschiedene Rubriken abgedeckt. Sowohl Tänzer als auch Schauspieler oder Sänger werden vor Ort gecastet. Die Talente spielen dann in RTL-Serien wie »Unter Uns«, »Alles was zählt« oder »Gute Zeiten, schlechte Zeiten« mit.

Auch internationale Filme wurden mit Schauspielern aus der 130.000 Talenten umfassenden Datenbank der UFA-Talentbase bestückt. Shows wie das »Supertalent« oder »Take me out« greifen ebenfalls auf Talente oder passende Personen aus dieser Datenbank zurück.

Jeder Teilnehmer erhält eine eigene Sedcard

»Beim Casting füllen die Leute erst einen Fragebogen mit persönlichen Angaben aus und geben auch ihre Interessen an, sowie die Rubrik, in der sie sich hauptsächlich sehen. Dann macht ein Fotograf zwischen 20 und 225 Aufnahmen für die Sedcard der Talente«, sagt Otto Nitschke. Im Anschluss an das professionell angeleitete Fotoshooting castet er die Talente.

Dabei bemüht sich der erfahrene Scout, alles aus den jeweiligen Talenten herauszukitzeln. Die Daten sowie das Casting-Material stehen neben der Sedcard ab der kommende Woche bereit. Online können die Talente dann ihre Sedcard verwalten. Einzelne Produktionsfirmen können auf die Datenbank zugreifen und passende Personen auswählen. Auch Hauptrollen können so durchaus vergeben werden.

Otto Nitschke versucht bei einem Casting, den einzelnen Talenten genau auf den Zahn zu fühlen. Seit 18 Jahren ist er Scout. »Wenn Talente jedoch besonders sind, bekomme ich eine Gänsehaut. Ich lasse mir möglichst alle Facetten ihres Könnens zeigen«, sagt er.

Vlothoer präsentiert selbstkomponierten Song

Den Anfang beim Kindercasting macht der 19-jährige Nico Terborg aus Vlotho. Er beschreibt sich selbst als Singer-Songwriter und präsentiert seinen eigenen Song »Self Confidence«. Die Passanten sowie Otto Nitschke sind sichtlich angetan vom Gesang. Anschließend betritt Joris Richter (14) aus Löhne die Bühne und zeigt sein schauspielerisches Können. »Ich habe vor dem Spiegel ein wenig geübt. Filme faszinieren mich. Mit meinen Freunden habe ich schon Videos für Youtube produziert«, sagt Joris Richter.

Elisa Katharina Laue ist aus Lübbecke zum Casting angereist. Sie spielt seit einem Jahr in der Theater AG ihrer Schule und findet es spannend, sich in andere Rollen hineinzuversetzen. Die 14-jährige inszeniert eine Dialog-Szene mit ihrem Vater am Telefon.

An diesem Mittwoch sind die Erwachsenen gefragt. Von 13 Uhr an können Interessierte im Werre-Park ihr Können als Sänger, Schauspieler oder Tänzer zeigen.

Startseite