1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Von Bibern und Bienenfressern

  8. >

„Der Wilde Norden“: Seltene Tieraufnahmen aus Bad Oeynhausen in Film des WDR zu sehen

Von Bibern und Bienenfressern

Bad Oeynhausen (WB)

Im Land zwischen Weser und Moor gibt es nicht nur eine beeindruckende Anzahl von Störchen: Der Biber ist hier wieder heimisch geworden, und Turmfalken nisten mitten in der Mindener Innenstadt. Dem Tierfilmer-Ehepaar Svenja und Ralph Schieke aus Steinhagen ist es sogar gelungen, den in der Region seltenen Bienenfresser mit der Kamera zu beobachten. Drei Brutpaare dieser Vogelart mit ihrem ungewöhnlich farbigen Gefieder nisten im Kreis: „An einem Ort, der geheim bleiben soll, um die Tiere zu schützen“, sagt Ralph Schieke.

Andrea Berning

Der Biber ist nur schwer zu filmen, doch seine Spuren unübersehbar: Ralph und Svenja Schieke waren den scheuen Tieren an der Weser auf der Spur. Foto: Mukherjee/Archiv

Bilder der brütenden Bienenfresser gibt es aber am Dienstag, 27. April, zu sehen: Dann läuft der neueste Film des Ehepaares, beides studierte Biologen, unter dem Titel „Der Wilde Norden – Das Mindener Land“ um 20.15 Uhr im WDR (und anschließend zwölf Monate lang in der WDR-Mediathek). Über einen Zeitraum von zwei Jahren entstanden die Aufnahmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE