1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Oeynhausen
  6. >
  7. Allgemeinverfügung sorgt für Unsicherheit in Bad Oeynhausen: Wer darf überhaupt noch Wasser nutzen?

  8. >

Allgemeinverfügung sorgt für Unsicherheit  in Bad Oeynhausen

Wer darf überhaupt noch Wasser nutzen?

Bad Oeynhausen

Um zu verhindern, dass die bereits jetzt deutlich zu niedrigen Wasserstände in vielen Gewässern im Mühlenkreis noch weiter sinken, tritt an diesem Samstag eine Allgemeinverfügung in Kraft. Die bis 30. September befristete „Untersagung von erlaubnisfreien Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern auf dem Gebiet des Kreises Minden-Lübbecke“, hat auch Auswirkungen auf die Stadt Bad Oeynhausen.

Von Malte Samtenschnieder

Bis das Umweltamt des Kreises Minden-Lübbecke über den Antrag der Stadtwerke Bad Oeynhausen entschieden hat, darf nach dem Inkrafttreten der Allgemeinverfügung kein Wasser aus dem Kokturkanal zur Bewässerung des neuen Rollrasens im Kombibad im Siel benutzt werden. Foto: Malte Samtenschnieder/Archiv

Ein Beispiel benennt am Freitag Kreissprecherin Sabine Ohnesorge im Gespräch mit dieser Zeitung: So hätten die Stadtwerke Bad Oeynhausen kürzlich einen Antrag zur Wasserentnahme aus dem Kokturkanal gestellt mit dem Zweck, einen im Sielbad neu ausgelegten Rollrasen in der Anwachsphase zu bewässern.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE