1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Brand in Seniorenresidenz in Porta Westfalica

  8. >

Sieben Menschen durch Inhalation von Rauchgas verletzt

Brand in Seniorenresidenz in Porta Westfalica

Porta Westfalica

Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica ist am Sonntag kurz nach elf Uhr zu einem Zimmerbrand in der Seniorenresidenz Weserbergland gerufen worden. Diese befindet sich im Ortsteil Hausberge am Heerweg. Sieben Personen erlitten Verletzungen, weil sie Rauchgas eingeatmet hatten. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Von Michael Horst

Feuer in Seniorenresidenz in Porta Westfalica. Foto: Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

Den Alarm ausgelöst hat um 11.15 Uhr die automatische Brandmeldanlage der Seniorenresidenz. Die hauptamtliche Feuer- und Rettungswache sowie die ehrenamtlichen Löschgruppen Hausberge, Holzhausen, Lohfeld und Barkhausen rückten zur Einsatzstelle aus. Bei Eintreffen vor Ort drangen Brandrauch und Flammen aus einem Patientenzimmer im zweiten Obergeschoss. Ein Großteil der Patienten und Mitarbeiter befand sich bereits außerhalb des Gebäudes. Allerdings waren einzelne Personen, zum Teil bettlägerig, noch im Gebäude. Insgesamt wohnen aktuell 35 Menschen in der Seniorenresidenz.

Feuerwehr vor Ort im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

Vier Trupps der Feuerwehr rückten unter schwerem Atemschutz ins Gebäude vor. Die Einsatzkräfte suchten alle Etagen ab. Weitere Einsatzkräfte, insbesondere Atemschutzgeräteträger, wurden zur Einsatzstelle hinzu gerufen.

Im Zimmer unmittelbar neben dem Brandraum befand sich eine bettlägerige Person. Diese wurde durch die Einsatzkräfte betreut und schließlich über den Flur ins Freie gebracht. Das Feuer konnte mit einem C-Rohr im Innenangriff gelöscht werden. Die Drehleiter wurde vor dem Gebäude in Bereitstellung gebracht.

Blick ins Brandzimmer. Foto: Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

Insgesamt wurden sieben Personen rettungsdienstlich versorgt und mit fünf Rettungswagen und einem Krankentransportwagen in die Krankenhäuser Minden, Lübbecke und Bad Oeynhausen transportiert. Alle Verletzten hatten Rauchgasinhalationen erlitten.

Nach dem Brand sind insgesamt zehn Wohneinheiten der Seniorenresidenz unbewohnbar. Die Heimleitung klärt gemeinsam mit dem Ordnungsamt die Unterbringung der Patienten. Gegen 13.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Startseite
ANZEIGE