1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-minden-luebbecke
  6. >
  7. Die Futterkasse will gefüllt sein

  8. >

Schaustellerfamilie Kaiser in Lübbecke – nach Beschwerde Reitangebot für Kinder nur mit Termin

Die Futterkasse will gefüllt sein

Lübbecke-Blasheim...

Für viele Berufsgruppen bedeutet die nun schon mehr als ein Jahr andauernde Pandemie einen täglichen harten Kampf um die Existenz. Das Familienunternehmen Kaiser, ein Schaustellerbetrieb der normalerweise mit Reit- und Pferdeshows durch das Land tourt und die Zuschauer mit spektakulären Stunteinlagen in Atem hält, musste im vergangenen Frühjahr ebenfalls den Betrieb einstellen. Mit dem neu konzipierten Reitangebot für Kinder sollte nun wieder ein wenig Geld in die leere Futterkasse fließen – doch bereitete eine Beschwerde dem Betrieb kurzfristig ein jähes Ende.

Von Ria Stübingund

Die siebenjährige Megan (links) und ihre um ein Jahr jüngere Cousine Josy trainieren täglich auf Romeo. Foto: Ria Stübing

An der B 65, direkt westlich des Blasheimer Marktplatzes, hat die Schaustellerfamilie – im wahrsten Sinn des Wortes – ihre Zelte aufgeschlagen. Schon von weitem sieht man die leuchtend roten Zeltdächer, welche die Tiere des Schaustellerbetriebes vor Wind und Regen schützen. Die zwölf Mitglieder des Familienbetriebes leben in ihren Wohnwagen, in direkter Nachbarschaft zu den Pferden und Ponys. „Der Eigentümer hat uns das Gelände kostenlos zur Verfügung gestellt und wir sind froh, dass unsere sechs Pferde und zehn Ponys es abweiden durften“, berichtet Stefan Kaiser, Inhaber des reisenden Unternehmens.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!