1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Rahden: Dritte Schicht bei Meierguss erlaubt

  8. >

Bezirksregierung erteilt Eisengießerei Genehmigung – Aktionsbündnis schließt Klage nicht aus

Rahden: Dritte Schicht bei Meierguss erlaubt

Rahden

Die Bezirksregierung Detmold hat der Rahdener Firma Heinrich Meier Eisengießerei mit Datum vom 26. Juli eine Genehmigung nach dem sogenannten „§ 16 BImSchG“ (Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge) erteilt. Demnach darf Meierguss die dritte Schicht einführen und somit seinen Produktionsausstoß erheblich steigern.

Das Rahdener Unternehmen Meierguss hat von der Bezirksregierung die Genehmigung zur Einführung der dritten Schicht erhalten. Eine Klage gegen die Genehmigung ist in innerhalb von vier Wochen möglich. Foto: Michael Nichau

Seitens Meierguss wird die Möglichkeit, die Produktion zu erweitern, gutgeheißen. Bernd Große-Dunker, kaufmännischer Geschäftsführer, erklärte gegenüber dieser Zeitung: „Wir begrüßen das natürlich, zumal der Antrag aus dem Jahr 2021 stammt.“ Jetzt einen positiven Bescheid der Bezirksregierung zu bekommen, sei eine Bestätigung. Das Unternehmen freue sich darüber, „dass es so ausgegangen ist“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE