1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Minden-Lübbecke
  6. >
  7. Ein Schuhkarton voller Hoffnung

  8. >

Hilfsaktion lädt in Lübbecke und Umgebung zum Mitmachen ein – Abgabe vom 8. bis 15. November

Ein Schuhkarton voller Hoffnung

Lübbecke

Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ist auch im Jahr 2021 wieder am Start. Die Aktiven im Altkreis Lübbecke nehmen die zumeist liebevoll gepackten Geschenkpakete vom 8. bis 15. November in Empfang.

Glückliche Schuhkarton-Empfänger in Rumänien. Foto: David Vogt

Der Antrieb zu dieser weltweiten Aktion liegt in Geschichten wie dieser: Als Kind spielte Alen Hunjek mit leerer Munition – etwas anderes hatte er nicht. Der heute 36-Jährige wuchs in Kroatien auf und bekam den Krieg in seiner Heimat hautnah mit. „Nachts musste immer einer wach bleiben, weil Flugzeuge über die Stadt flogen“, erinnert sich Hunjek.

Doch ein Ereignis hat ihn bis heute begleitet: die Verteilung von Geschenkpaketen der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Eine Kirchengemeinde hatte Kinder seines Heimatdorfes zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. Am Ende bekam jeder ein Schuhkartongeschenk. Die Freude über diese Überraschung ist bis heute unvergessen. Inzwischen lebt Hunjek in München und engagiert sich selbst für die Aktion der christlichen Hilfsorganisation Samaritan’s Purse.

Mit individuellem Geschenk Freude bereiten

Auch dieses Jahr kann jeder Päckchenpacker mit seinem individuellen Geschenk Freude verbreiten: Einfach einen eigenen Standard-Schuhkarton weihnachtlich gestalten oder vorgefertigte Kartons unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. Dann werden die Pakete mit neuen Geschenken für Jungen oder Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren befüllt.

Empfohlen wird eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Packtipps und Hinweise, was besser nicht eingepackt werden sollte, sind im Internet zu finden. Pro beschenktem Kind wird eine Geldspende von zehn Euro empfohlen. Vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) wird die Aktion als förderungswürdig empfohlen.

Die Päckchen können vom 8. bis 15. November zu folgenden Stellen gebracht werden:

  • Espelkamp: Marktkauf, Christliche Bücherstube, Volksbank Breslauer Straße;
  • Lübbecke: Volksbanken in Lübbecke, Alswede, Blasheim, Gehlenbeck und Nettelstedt;
  • Hüllhorst: Volksbanken in Hüllhorst und Schnathorst;
  • Preußisch Oldendorf: Volksbank Mindener Straße;
  • Hille: Christliche Bücherstube.

Renate von der Lühe, Leiterin der Lübbecker Sammelstelle, bedankt sich bei der Volksbank für die Unterstützung und ergänzt: „Wir bitten jedoch um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen nur noch die oben genannten Geschäftsstellen dabei sind.“

Die Geschenkpakete aus dem deutschsprachigen Raum gehen unter anderem an Kinder in Bulgarien, Georgien, Lettland, Rumänien oder auch die krisengeschüttelte Ukraine. Mehr Informationen auf der Webseite oder unter der Hotline 030/76 883 883.

Startseite
ANZEIGE