1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. 2000 Schüler werden erwartet

  8. >

25. Berufsausbildungsmesse in Espelkamp startet mit einem Abend im Neuen Theater

2000 Schüler werden erwartet

Espelkamp/Altkreis Lübbecke (WB). Die Berufsausbildungsmesse (BAM) ist ein Dauerbrenner, der in diesem Jahr zum 25. Mal ausgerichtet wird.

Felix Quebbemann

Caroline Krüger und Dirk Engelmann-Homölle schauen sich den Ablaufplan für die Berufsausbildungsmesse an. 78 Unternehmen sollen 180 Berufsbilder präsentieren. Foto: Felix Quebbemann

Großes Interesse

Immer wieder hat die BAM in Espelkamp für die Jugendlichen Chancen eröffnet, nach der Schulzeit am Arbeitsmarkt den richtigen Job zu finden. Ein Vierteljahrhundert nach der ersten Auflage hat sich daran nichts geändert. Ganz im Gegenteil. »Das Interesse der Unternehmen ist sehr groß«, erklärte Dirk Engelmann-Homölle, der seitens der Stadt die federführende Organisation inne hat.

Dabei bekommt er in diesem Jahr tatkräftige Unterstützung durch das Unternehmen Kolbus. Dieses hat bereits viel Erfahrung mit der BAM. Bereits im Jahr 2003 war die Rahdener Firma als Mit-Organisator dabei. Zum Jubiläum habe man sich dann noch einmal für Kolbus entschieden, sagt Engelmann-Homölle.

Neuheiten

Das Programm und die Neuheiten bei der BAM wurden jetzt von einer jungen Mitarbeiterin bei Kolbus vorgestellt. Caroline Krüger hat erst im vergangenen Jahr ihre Ausbildung als Industriekauffrau abgeschlossen. Sie ist bei Kolbus für das BAM-Projekt verantwortlich und hat im Rathaus unter anderem den Politikern des Hauptausschusses das Motto der diesjährigen Messe erläutert. Die BAM bildet mit dem Berufsorientierungsparcours (BOP) schon seit einigen Jahren die Berufsorientierungswoche (BOW).

»Dein Kompass für die Zukunft« heißt das Motto in diesem Jahr. Während der BOP am Dienstag, 20. Juni, von 8 bis 14 Uhr startet und die achten Klassen im Blick hat, wird die BAM einen Tag später etwas größer auffahren und vor allem die Neunt- und die Zehntklässler ansprechen.

Eröffnung im Theater

Es gibt zur 25. Auflage eine Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch, 21. Juni, um 18.30 Uhr im Neuen Theater. »Es wird denke ich eine sehr unterhaltsame Veranstaltung«, sagt Caroline Krüger. In Zusammenarbeit mit den Schulen gibt es nicht nur die offiziellen Reden, sondern auch Tanzeinlagen. Fehlen darf auch die obligatorische Steuerradübergabe für die Organisation der BAM 2018 nicht.

Die Messe startet am Donnerstag, 22. Juni, ab 8.30 Uhr im Bürgerhaus. Insgesamt werden 78 Aussteller etwa 180 Berufsbilder präsentieren. »78 finde ich schon sehr erfreulich. Die Aussteller sind ein Abbild des Angebots im Mühlenkreis«, so Engelmann-Homölle. Für die große Anzahl an Ausstellern wird das Zelt vor dem Bürgerhaus im Vergleich zu den Vorjahren nochmal vergrößert.

Scouting-System

Es gibt wieder das bewährte Scouting-System. Dabei werden die Schüler von Azubis über die Messe und an die Stände begleitet. »Im vergangenen Jahr hatten wir mehr als 70 Scouts«, sagen Krüger und Engelmann-Homölle. Die Anmeldezahlen lassen schon erahnen, dass die Scouts über die drei BAM-Tage vom 22. bis 24. Juni jede Menge zu tun haben werden. »Bis jetzt haben wir 1300 Anmeldungen aus dem Altkreis Lübbecke«, sagt Engelmann-Homölle. Die Organisatoren rechnen mit etwa 2000 Schülern an den drei BAM-Tagen. Auch Schulen im benachbarten Niedersachsen wurden informiert.

Sorgenkind

Das Sorgenkind, nämlich der BAM-Samstag (Start: 10 Uhr), bekommt in diesem Jahr noch einmal eine besondere Attraktion. Neben dem bereits aus dem Vorjahr bekannten Speed-Dating wird eine Bühne aufgestellt, auf der die Band 30 Minutes, der Gewinner des City-Talents, spielen wird. Dabei solle die Musik die Gespräche nicht stören, erklärte Krüger. Aber sie erhofft sich dadurch eine größere Magnetwirkung für die BAM. Während des Samstages wird es auch die Siegerehrung für das Gewinnspiel geben. Krüger betont zudem, dass es auch in diesem Jahr wieder ein Social-Media-Team gebe. Dieses würde nicht nur für die BAM im Internet werben. Es stelle auch Erfahrungsberichte von Auszubildenden in verschiedenen Unternehmen online. Und davon haben sie schon mehr als 100 zugesendet bekommen.

Startseite