1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Ab Himmelfahrt darf gebadet werden

  8. >

Waldfreibad Espelkamp öffnet nach umfangreicher Renovierung

Ab Himmelfahrt darf gebadet werden

Espelkamp (WB). Das Espelkamper Waldfreibad macht sich fein für die bevorstehende Badesaison. Los geht es an Himmelfahrt, Donnerstag, 25. Mai, um 10.30 Uhr. An diesem Tag ist das traditionelle Anschwimmen mit vielen Aktionen angesagt. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Michael Nichau

Eine »blaue Lagune« mit der Badeinsel. »Ist das nicht ein schöner Anblick...«, freuen sich die Ehrenamtlichen auf die neue Saison im Waldfreibad. Fotos: Michael Nichau Foto:

»Das ist vielleicht ein schönes Ausflugsziel«, regt Horst Radtke, Vorsitzender des Vereins Pro Waldfreibad, an. Gemeinsam mit anderen Kollegen vom Vorstand und Mitgliedern der Bürgerstiftung Espelkamp hat er am Dienstag das Bad in Augenschein genommen. »Das Wasser ist drin, aber noch nicht desinfiziert«, sagt er, ist aber schon voller Vorfreude auf die »blaue Lagune«, die zum Baden, Planschen und Schwimmen einlädt.

Einladend wirkt auch der neu gestaltete und modernisierte Eingangsbereich. Sponsoren haben dort die Umgestaltung mit Steinen, Banner und Gabionenbänken möglich gemacht. »Auch haben wir die Farben der Stadt Espelkamp benutzt«, sagt Radtke. Dies solle sich bei den weiteren Modernisierungen und bei Werbebannern fortsetzen.

Bad sichtbar machen

»Wir wollen das Bad mit der Stadt identifizieren und auch nach außen sichtbar machen«, sagt der Vorsitzende. Und so wurden die Beete vor und hinter dem Zaun neu bepflanzt, beziehungsweise mit Gabionen-Füllmaterial auf einer unkrauthemmenden Folie »pflegeleicht« gemacht. »Letztlich wollen wir vom Verein auch mal nur Schwimmen und nicht immer nur arbeiten«, sagen Günter Neumann und Kassenwart Michael Anderson.

Gearbeitet haben die Mitglieder bereits seit Herbst 2016. Der »Bauhof«, des Bades, eine Ecke, in der die Gerätschaften für die Pflege und die Grünschnitt-Mulde gelagert werden, ist komplett neu gestaltet worden. Ein Sichtschutzzaun sorgt dafür, dass diese Ecke neben dem vor fünf Jahren errichteten Event-Bereich nicht gleich ins Auge fällt. Dort befindet sich ein neues Gerätehaus aus Holz und die in den Boden abgesenkte Mulde. »Jetzt braucht man die Schubkarren nicht immer über den Rand zu heben«, erläutert Günter Neumann.

Etwa 28 000 Euro hat der Verein in diesem Jahr in die Renovierungsmaßnahmen investiert. Vor allen Dingen der »Bauhof« habe durch neue Pflasterung und viele Gewerke zu Buche geschlagen, bemerkte Kassenwart Michael Anderson. Doch hat der Verein – neben den Eigenleistungen – Hilfe von den beteiligten Firmen erhalten. Gut 7500 Euro für diesen Bereich seien über Sachspenden finanziert worden, sagte Anderson.

Ohne Ehrenamt läuft nichts

Doch dürfe die ehrenamtliche Arbeit (es halfen auch Jugendliche vom Steil-Hof mit) nicht unterbewertet werden. Gerade das Auslegen der Steine auf die Folie sei reine Handarbeit und eine »Plackerei« gewesen, erklärte Hans-Martin Scherer von der Bürgerstiftung Espelkamp. Dies bestätige aber den Rückhalt in den Reihen des inzwischen 550 Mitglieder zählenden Walfreibad-Vereins.

Als Veranstaltungen stehen das Fest der Vereine am 30. Juni, das Zwölf-Stunden-Schwimmen der DLRG am 7. und 8. Juli, die »Irische Nacht« am 15. Juli, »Rock im Bad« am 19. August und eine Lesung mit Addi Schaefer am 24. August auf dem Plan.

Öffnungszeiten

Ansonsten hat das Bad zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag und Dienstag 6.30 bis 19 Uhr; Mittwoch 12 bis 19 Uhr, Donnerstag und Freitag 6.30 bis 19 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 9 bis 19 Uhr. Die Eintrittspreise sind stabil geblieben: Erwachsene zahlen 3,20 Euro und Kinder 2 Euro. Dauerkarten und Ermäßigungen sind an der Kasse erhältlich.

Startseite