1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Espelkamp
  6. >
  7. Alles dreht sich

  8. >

Varieté-Club: Absolventenshow »Spin!« gastiert im Neuen Theater – Karten ab Montag

Alles dreht sich

Espelkamp (WB). Der »Varieté-Club« ist der Nachfolger der »Nacht der Komödianten«. Viele Monate wurde darum in der Politik gestritten. Am Ende fand sich ein Konsens mit dem »Varieté-Club«. Und dieser startet am Samstag, 28. März, fulminant.

Seit mehr als 60 Jahren werden an der Staatlichen Artistenschule Berlin talentierte Jugendliche zu staatlich geprüften Artisten ausgebildet. Die geben im kommenden März ihre Visitenkarte im Neuen Theater ab. Karten gibt es ab Montag im Vorverkauf. Foto:

Nämlich mit der Truppe von »Spin!«. Die Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin läutet am Samstag, 28. März, um 20 Uhr die Premiere des »Varieté-Clubs« im Neuen Theater ein. Karten für dieses Event sind ab Montag, 28. Oktober, im Kulturbüro erhältlich.

Einmaliges Angebot

Seit mehr als 60 Jahren werden an der Staatlichen Artistenschule Berlin talentierte Jugendliche zu staatlich geprüften Artisten ausgebildet. Dieses Bildungsangebot ist einmalig in Deutschland. Mit ihren tollen Shows gehen die Debütanten deutschlandweit, neben dem Wintergarten Berlin, in weiteren namhaften Häusern wie dem Friedrichsbau Varieté Stuttgart, dem Krystallpalast Varieté Leipzig sowie in zahlreichen GOP-Varieté-Theatern auf Tournee.

Neun junge Artisten werden unter der Regie von Karl-Heinz Helmschrot mit ihrer atemberaubenden Show das Espelkamper Publikum begeistern – verrückte Ideen unter Weiterentwicklung klassischer Techniken, waghalsige Artistik und mitreißende Musik werden zu einer großartigen Vorstellung versponnen.

Diabolo und Hula Hoop

»Spin!« – alles ist rund, und alles dreht sich ständig: Der Planet Erde dreht sich um sich und um die Sonne. Genau wie die Erde dreht sich die Sonne ebenfalls um sich selbst. Zusammen mit der Erde und den anderen Planeten rast die Sonne mit 220 Kilometern in der Sekunde um das Zentrum der Milchstraße. Elektronen umkreisen den Atomkern, Blut zirkuliert im Menschen. Kurz: Es gibt kein Leben ohne Drehung.

Auch die jungen Künstler der Artistenschule haben den richtigen Dreh raus. Der Hula Hoop Ring dreht sich, das Diabolo rotiert, die Keulen wirbeln, die Luftartisten kreisen in der Luft, die Akrobaten schlagen Salti, die Tänzer beschreiben Pirouetten. Es wird spektakulär.

Bewegung

Die jungen Künstler »Spin!-nen« herum, sind immer in Bewegung und entfalten ihre eigene, kreative Show. Karl-Heinz Helmschrot, der sein künstlerisches Talent bereits mehrfach auf der Gestringer Kleinkunstbrettlbühne präsentiert hat, ist mit seiner Vielseitigkeit in den verschiedenen künstlerischen Sparten und seiner künstlerischen Kompetenz der ideale Regisseur für das junge Ensemble.

Eintrittskarten für die unterhaltsame Absolventenshow sind ab Montag, 28. Oktober, im Kulturbüro des Bürgerhauses, Wilhelm-Kern-Platz 14, unter Telefon 05772/562161 oder 05772/562185 erhältlich.

Startseite